Sie wollen hoch hinaus!

Anzeige
Nico Rosenfeld (l.) mit artistischer Einlage. Eine Szene aus dem letzten Saisonspiel gegen Meister ETVFotos: T. Hoyer
 
Die Mannschaft (hinten v.l.): Teamchef Jürgen Evers, Paul Voss, Til Plank, Danny Cyganek, Tim Seifert, Adrian Ruddigkeit, Barry Naward, Trainer Marco Henning; (Mitte v. l.): Niklas Paul, Steve Theis, Nico Rosenfeld, Marco Theis, Marko Ahrens, Pascal Deinert; (vorne v. l.): Pascal Friehe, Zoran Malic, Dennis Helmig, Daniel Benz, Matteo Marvin Evers, Felix Fastenrath, Lukas Baake, Lukas Hartmann. Es fehlt Alexander Hintz

1.B-Junioren des Rahlstedter SC nehmen Kurs auf die Regionalliga

Von Thomas Hoyer
Rahlstedt. Mit 30 Nachwuchs-
teams zählt die Fußball-Jugendabteilung des Rahlstedter SC zu den mitgliederstärksten der Hansestadt. Aushängeschild ist die 1.B-Junioren, der in der gerade abgelaufenen Saison der Aufstieg in die Verbandsliga
gelang.
Für die vergangene Spielzeit hatten sich das Team und seine Verantwortlichen eigentlich die Landesligameisterschaft zum Ziel gesetzt. Doch es kam ganz anders. Nach vier gewonnenen Partien, verbunden mit der Tabellenführung, hörte Coach Jürgen Evers, dass der SV Lurup seine Truppe aus der Verbandsliga zurückziehen würde. Er schaltete sofort und stellte einen Antrag beim Fußball-Verband zur sofortigen Aufnahme in Hamburgs höchste Klasse und hatte damit Erfolg. Seine 16- und 17-jährigen Schützlinge mussten zunächst die drei ersten Spieltage nachholen, die allerdings mit drei Niederlagen nicht gerade viel versprechend verliefen. Als dann mit Marco Henning ein neuer Trainer ins Boot geholt wurde, lief alles wie am Schnürchen. Zur Winterpause hatten sich Kapitän Lukas Baake und seine Mitstreiter bereits auf Platz sechs vorgearbeitet. Der Gewinn der Hamburger und Norddeutschen Vizemeisterschaft im Futsal gab der Truppe in der Winterpause noch einen zusätzlichen Motivationsschub. Als das Team dann am viertletzten Spieltag den Tabellenzweiten Holsatia Elmshorn durch Tore von Dennis Helmig, Nico Rosenfeld und Steve Theis mit 3:0 abfertigte und eine Woche später beim Oststeinbeker SV mit 2:0 gewann, war der vierte Platz und der damit verbundene Aufstieg in die A-Junioren-Verbandsliga nicht mehr zu nehmen. Im letzten bedeutungslosen Spiel gegen Meister ETV zeigte die Mannschaft noch einmal ihr großes Potential, als sie dreimal eine Führung des Gegners ausgleichen konnte, dann aber trotz ständiger Feldüberlegenheit in der zweiten Halbzeit durch einen Treffer kurz vor dem Abpfiff unglücklich mit 3:4 den
Kürzeren zog.
Mehr als die Hälfte des zuletzt 20 Kicker zählenden Kaders spielt bereits seit der G-Jugend zusammen. Mit Matteo Evers hat das Team sogar einen Kicker in seinen Reihen, der 2012 in der Bundesliga für Holstein dem runden Leder nachjagte, aber nach der Hinrunde wegen Verletzung und aus schulischen Gründen wieder an die Scharbeutzer Straße zurückkehrte. Zu den weiteren Leistungsträgern gehören Zoran Malic, Dennis Helmig, Felix Fastenrath, Lukas Baake, Nico Rosenfeld und Marco Theis. Seit ihrer Gründung hat die insgesamt aber sehr ausgeglichen besetzte Mannschaft zahlreiche Erfolge errungen, darunter 14 Staffelmeisterschaften und rund 200 gewonnene Hallen-/Feldturniere. „Wir sind eine große Familie, die in jeder Beziehung zusammenhält, „erklärt Jürgen Evers das Erfolgsgeheimnis seiner Truppe. „Außerdem werden wir hervorragend vom Verein unterstützt.“
Für die nächste Serie haben sich die jungen Rahlstedter und ihr Trainergespann wieder eine Menge vorgenommen, obwohl Abwehrchef Alexander Hinz zehn Monate im Rahmen eines Schüleraustauschs in den USA weilt. „Unser Ziel ist der Aufstieg in die Regionalliga“, so die klare Ansage von Jürgen Evers. „Mit unseren Heimkehrern
Ferris Pressel und Yannick Hess, die zuletzt in der B-Junioren-Bundesliga für Eintracht Norderstedt gespielt haben, dürften wir im Mittelfeld noch stärker sein.“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige