Wandselauf: Immer mehr junge Läufer

Anzeige
Rahlstedt. Mit Bangen schauten die Verantwortlichen des 28. Rahlstedter Wandselaufs in den Tagen vor dem Rennen gen Himmel. Denn dort braute sich das einzige Problem des wieder einmal hervorragend organisierten Lauf- und Volksfestes im Herzen des Stadtteils zusammen. Da mussten am Tag vor dem großen Ereignis am Abend die weißen Kreidepfeile, die den Läuferinnen und Läufern den Weg weisen, nachgezogen werden. So sehr hatte es geschüttet. Doch als der erste Lauf pünktlich um 9 Uhr am Sonntagmorgen gestart
 
Zwei Klasenkameraden aus der Grundschule Islandstraße ganz vorn: Kevin Andreas (r.) gewann seinen Lauf. Konstantin Fuchs wurde Vierter. Foto: Hanke

Zahl der Schülerinnen und Schüler auf 919 gestiegen. Gesamtfeld wegen trüben Wetters kleiner

Rahlstedt. Mit Bangen schauten die Verantwortlichen des 28. Rahlstedter Wandselaufs in den Tagen vor dem Rennen gen Himmel. Denn dort braute sich das einzige Problem des wieder einmal hervorragend organisierten Lauf- und Volksfestes im Herzen des Stadtteils zusammen. Da mussten am Tag vor dem großen Ereignis am Abend die weißen Kreidepfeile, die den Läuferinnen und Läufern den Weg weisen, nachgezogen werden. So sehr hatte es geschüttet. Doch als der erste Lauf pünktlich um 9 Uhr am Sonntagmorgen gestartet wurde, blieb der Regen aus und auch während der ganzen Veranstaltung tröpfelte es allenfalls ´mal ein bißchen. So war es wie immer in der Rahlstedter Bahnhofsstraße, wenn Wandslauf ist: Aufgeregte Kinder fieberten ihrem großen Auftritt entgegen, wurden von Mama oder Papa oder beiden, von Tante, Onkel und Oma beruhigt und angefeuert und nach dem Zieleinlauf stolz und glücklich in die Arme geschlossen. Für diesen Morgen waren sie die Größten, abgesehen von denen die verloren hatten und hinter ihren Erwartungen zurückgeblieben waren. Die vergossen mitunter bittere Tränen und mussten getröstet und aufgebaut werden, aber auch darin waren Mama und Papa und Oma und Onkel ganz groß.
1322 Lauffreudige beteiligten sich in diesem Jahr am Wandselauf, weniger, wohl wetterbedingt, als im vergangenen Jahr, aber der Anteil der Schülerinnen und Schüler an der Gesamtteilnehmerzahl war auf rund 70 Prozent gestiegen. 919 Kinder meldeten für die sechs Schülerläufe. Die schnellsten kamen von der Grundschule Islandstraße, Die meisten Teilnehmer stellte die Grundschule Altrahlstedt (34,4 Prozent), ganz knapp vor der Grundschule Brockdorffstraße (33,4 Prozent). Nicht alle Kinder starteten für eine Schule oder einen Verein. Der elfjährige Oliver Hack, der in seinem Lauf Zweiter wurde, meldete sich schon zum siebten Mal auf eigene Faust zum Wandselauf an. „Ich treibe gar nicht so viel Sport und trainiere nicht regelmäßig“, erzählte er dem WochenBlatt. Trotzdem hätte er fast gewonnen, Sein bisher größter Erfolg beim Wandselauf.
Die 6,2 beziehungsweise 15 Kilometer langen Strecken für die Jugendlichen und Ewachsenen führten erstmalig durch das Naturgebiet Höltigbaum. Dafür hatte sich der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ekkehard Wysocki vehement eingesetzt. „Auch deshalb haben wir den Lauf in diesem Jahr von Anfang auf Ende Mai verlegt - aus Naturschutzgründen“, erläuterte die Organisatorin des Wandselaufs, Maren Lindstaedt, die trotz Mutterschaft in den letzten Monaten wieder das ganze Management der Veranstaltung problemlos wuppte. Die Anwerbung und Organisation der knapp 60 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer lag ebenfalls erneut in den Händen von Katharina Ottiligé. „Die jüngsten waren zwölf, die ältesten 75 Jahren alt“, erzählte die bewährte Organisatorin. Darüber freute sich insbesondere Peter Slama, der erste Vorsitzende des AMTV, der den Wandselauf seit 28 Jahren mit Hilfe einiger Sponsoren, unter anderem dem Hamburger Wochenblatt, veranstaltet. „Der Wandselauf ist sowohl für den AMTV als auch für ganz Rahlstedt von großer Bedeutung“, sagte Slama, der bei den Starts der acht Läufe die Starterpistole betätigte.
Den Hauptlauf über 15 Kilometer gewann Johannes Wittmar vor Joachim Krüttgen vom Hamburger Sportckub und Benjamin Ehlers (TH Eilbeck). (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige