Ksenia Dubrovskaya in Wellingsbüttel

Wann? 21.01.2017 18:00 Uhr

Wo? Lutherkirche Wellingsbüttel, Up de Worth 25, 22391 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Lutherkirche Wellingsbüttel | Kammermusik in der Lutherkirche Wellingsbüttel
Samstag, 21. Januar 2017, 18 Uhr
Konzert mit Ksenia Dubrovskaya (Violine) und Moritz Schott (Orgel)
Werke von J.S. Bach u.a.
Eintritt 10 Euro, Schüler und Studenten frei!
In der Euphorie des gemeinsamen Konzertabends im November mit drei Bachsonaten, beschlossen Geigerin Ksenia Dubrovskaya und Organist Moritz Schott möglichst bald auch die drei übrigen Sonaten, die in diesem Konzert nicht erklungen waren, zu Aufführung zu bringen. In beinahe jeder musikalischen Gattung, derer er sich annahm, hat J.S. Bach Maßstäbe gesetzt, die für nachfolgende Komponisten Messstein, Ansporn, Vorbild und Inspiration zugleich waren. Die Werke für Violine und obligates Cembalo BWV 1014-1018, die hier in der Besetzung Violine/Orgel erklingen werden, bezeichnete der berühmte hamburgische Bachsohn Carl Philipp Emanuel als die „besten Arbeiten des seligen Vaters“. In der Lutherkirche Wellingsbüttel werden die renommierte Geigerin Ksenia Dubrovskaya und der Wellingsbüttler Organist Moritz Schott am 21. Januar 2017 um 18 Uhr in den beiden Konzerthälften drei dieser Sonaten zum Klingen bringen. Dazu erwartet Sie wieder je ein Solowerk als Überraschung und ein Glas Wein in der Pause - eine Gelegenheit miteinander über das Gehörte ins Gespräch zu kommen.
Die junge, in Hamburg lebende Geigerin Ksenia Dubrovskaya, aus der Weltklasse-Kaderschmiede für Stargeiger von Zakhar Bron, ist Preisträgerin des berühmten Tschaikowsky-Wettbewerbs und spielt regelmäßig mit renommierten Orchestern und berühmten Kammermusikpartnern wie Yuri Bashmet und Justus Frantz. Nun ist sie wieder live in Wellingsbüttel zu erleben!

Lutherkirche Wellingsbüttel
Up de Worth 25, 22391 Hamburg
www.kirche-wellingsbuettel.de
 
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige