Flüchtlingshilfe in Hamburg! Fakten, Hintergründe, Analysen und Meinungen zur Flüchtlingsthematik

Anzeige
2006 sammelte EDGET BAANDNET Kleidung für Straßenkinder in Awassa, Äthiopien. Heute brauchen Flüchtlinge in Hamburg unsere Kleiderspende
Danke an 7.800 Leserinnen und Leser!! Mehr Infos auf http://edget.org

Hinweis: Der Text wird nicht mehr aktualisiert! Die letzte Aktualisierung erfolgte am 21.12.2015!! BREAKING NEWS: EDGET BAANDNET arbeitet bei SWITXBOARD mit! http://www.switxboard.net ... der innovativen Planungsplattform für globale Lösungen in Krisenländern weltweit und für neue Ideen in der Flüchtlingsthematik... Mehr in den nächsten 2 Absätzen:

Hier kommt ein praktikabler Vorschlag für die Flüchtlingscamps weltweit, ein völlig ANDERS gedachter Ansatz: ... Food for thought ... great article ... "Refugee Camps should be the job havens that incubate the future economy." Paul Collier, University of Oxford
The For-Profit Refugee Camp: http://www.takepart.com/feature/2015/12/14/refugee...

Kilian Kleinschmidt in aller Munde: Ein empfehlenswerter Artikel des ehemaligen UNHCR-Krisenhelfers mit vielfältigen Erfahrungen über die "Arroganz des Helfens"
http://enorm-magazin.de/arroganz-des-helfens
Sein neuestes Buch: "Weil es um die Menschen geht - Als Krisenhelfer an den Brennpunkten der Welt", von Kilian Kleinschmidt, Regina Carstensen, erschienen 09/2015;
sowie der LINK http://derstandard.at/2000026948191/Stadt-Land-Flu...
und in der ZEIT: http://www.zeit.de/2015/47/grenzschutz-fluechtling...

"Klein Borstel hilft!" Vorbildliche Hilfe für Flüchtlinge! Im Pastorat der Maria-Magdalenen-Kirche in Klein Borstel werden täglich -das Hamburger Abendblatt berichtet - bis zu 50 Transitflüchtlinge aufgenommen! Klein Borstel geht voran bei der Aktion "Kirchen holen Flüchtlinge vom Hauptbahnhof ab!" ...die Wellingsbüttler Lutherkirche ist still ... oder bewegt sich etwas? An Räumlichkeiten und Finanzen mangelt es in Wellingsbüttel nicht. Klein Borstel hingegen wird deutschlandweit zum Symbol für christliche Nächstenliebe ... Ausnahme: der Bau von Unterkünften für geplante 700 Flüchtlinge, der jetzt (7.2.16) gestoppt wurde.
http://www.zeit.de/2015/47/fluechtlinge-hamburg-un... und http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Gericht-Baus...

"Am meisten über einen Menschen sagt nicht aus, wie man mit Freunden umgeht, sondern mit Fremden". Dante Alighieri

Unser Wellingsbüttler Verein Edget Baandnet Children Center e.V. arbeitet vor Ort, dh. in Awassa, Äthiopien. Zielgruppe:(Straßen- und Waisen-)Kinder, speziell Mädchen. Wir betreuen ca. 100 Kinder, Mädchenstipendien kosten 15€/Monat. 6 unserer Stipendiatinnen machten gerade Abitur und sind ab 10/2015 bereits Studentinnen (Gartenbau, Ingenieurwissenschaften, IT). Mit wenig Geld viel erreichen. Mehr Infos unter http://www.edget.org/
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der seit dem 30.08. kontinuierlich an die aktuelle Situation angepasste Beitrag entwickelte sich seit Mitte September zu einem BLOG und einer LINK-Sammlung...

1. Teil: Kleiderkammer und Flüchtlingshilfe in Hamburg

2. Teil: Links, Datenmaterial, Kommentare, Einschätzungen von Fluchtursachen und Armutsbekämpfung

3. Teil: Kommentare und Reaktionen im September 2015

4. Teil: Kommentare und Reaktionen im Oktober 2015

5. Teil: Kernaussagen (wird fortgesetzt)

6. Teil: Praktikable Lösungsvorschläge (wird fortgesetzt)


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Teil : Kleiderkammer und Flüchtlingshilfe in Hamburg
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Kleiderkammer: SEIT DEM 13.11. WIEDER IN HALLE B7/HOLSTENGLACIS

ERNEUTER UMZUG! Meldung v. 14.12.2015
Die große Kleiderkammer für Flüchtlinge in der Hamburger Messehalle hat ein neues Domizil gefunden. Bereits am Nachmittag beginnt der Umzug auf das Gelände des Verhandhandelsunternehmens Otto im Stadtteil Bramfeld. Die ehrenamtlichen Betreiber hatten lange händeringend nach einem mindestens 8.000 quadratmetergroßen Lager gesucht. Am Freitag müssen sie die Halle B7 der Messegesellschaft besenrein übergeben.

!! Vorab: NUR über diesen LINK gibt es Überblick über die Bedarfe ... http://zusammenschmeissen.de/

Ein Brief, stellvertretend für alle Helfer: http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Wie-ein-Dank...

Geländeplan: http://hamburg-messe.de/aussteller/messegelaende/g...

Flüchtlingshilfe - Beschulung von Flüchtlingen in Hamburg http://bildungsatlas.map-dienst.de/Fluechtlingsbes...

Forum Flüchtlingshilfe in Hamburg, Auftaktveranstaltung am 18.12., Fischauktionshalle, 14:30 - 19:30 Uhr.
Es wird eine offene Veranstaltung sein für Impulse, zur Vernetzung und zum Austausch von Initiativen, Organisationen, Institutionen, Verwaltung, Verbänden und Politik. Geplant sind ein Markt der Möglichkeiten der aktiven Initiativen, ein Plenum aus Politik und Ehrenamtlichen sowie diverse Dialogforen. Eingeladen sind ehrenamtlich Engagierte und Initiativen, Organisationen, Institutionen, Verbände, Verwaltung, Politik und Interessierte."


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2. Teil: Links, Datenmaterial, Kommentare, Einschätzungen von Fluchtursachen und Armutsbekämpfung
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


18 LINKS, die von kreativen Ideen zeugen
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. z.B. zum Thema Integration von Flüchtlingen: Soeben wird gemeldet, dass eine ONLINE-Universität für Flüchtlinge die Türen öffnet: http://kiron.university/

2. Viele Universitäten öffnen sich mittlerweile, ein Überblick: https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=zi1_FmZIB...

3. z.B. öffnet gerade die 1. Jobbörse für Flüchtlinge u. Arbeitgeber: http://www.workeer.de/

4. Ich staune: es gibt jetzt eine "Mitfahrzentrale für Spenden" ... ein Abholservice, intelligent organisiert: http://www.ich-nehm-das-mit.de/

5. Ein Wörterbuch für Flüchtlinge in 30 Sprachen ... http://www.refugeephrasebook.de/refugee_phrasebook...

6. Es gibt einen ersten Versorgungsbericht zur psychosozialen Versorgung von Flüchtlingen und Folteropfern in Deutschland - See more at: http://www.baff-zentren.org/news/versorgungsberich...

7. Hamburg Asyl, Arbeitsgemeinschaft kirchliche Flüchtlingsarbeit: http://hamburgasyl.de/informationen.html

8. Zeig mal! Schnell kommunizieren mit Bildern. Ein Wörterbuch für die Kommunikation mit Flüchtlingen von Langenscheidt ist auf dem Markt -in Zehnerpacks online - für je 1,50 € Schutzgebühr! 600 Bilder für Flüchtlinge, Helfer, Betreuer, Erste Hilfe bei der Kommunikation, Farbige, eindeutig erkennbare Zeichnungen, von Kleidung über Essen bis Notfälle, Mit Deutschland-Karte und den Flaggen der wichtigsten Herkunftsländer und Europas

9. Eine Wohnungsbörse, die auch von den Behörden gelesen wird, da hier Vermieter angeben können, ob sie auch an Flüchtlinge vermieten würden: https://faceyourbase.com/

10. Welcome-Dinner-Bewegung... wir laden Flüchtlinge zu uns ein ... http://welcome-dinner.de/

11. Audio Sprachkurs DEUTSCH des GOETHE-Instituts http://www.goethe.de/lrn/prj/rod/da1/l01/deindex.h...

12. Das TEEMOBIL: Mit dem Teemobil werden an jedem Abend unterschiedliche Standorte angefahren und Tee verteilt. Große Teekocher wurden bereits beschafft. Augenblicklich organisieren sich über Facebook kleinere Gruppen, die diese Aufgabe individuell übernehmen: Bedarf: Zucker, Kekse und Schokolade, Bananen, Äpfel, Becher für Heißgetränke, hart gekochte Eier, Schwarztee in Beuteln

13. Flüchtlingsradio "Refugee-Radio-Network" 24 Stunden auf Sendung: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/das/Radiosen...

14. Beschulung von Flüchtlingen in Hamburg http://bildungsatlas.map-dienst.de/Fluechtlingsbes...

15. AKTUELL: Anbieter und Suchende auf einem Marktplatz http://socialprohub.org/

16. Projekt "Make it in Hamburg!" ... Hamburg zieht schon immer Menschen aus aller Welt an, die hier arbeiten und leben möchten. Gleichzeitig benötigen viele Unternehmen in der Hansestadt dringend gut ausgebildete Fachkräfte. „Make it in Hamburg!“ bringt beide Seiten zusammen. https://www.giz.de/de/weltweit/25942.html

17. 700 Initiativen auf einen Blick: http://www.proasyl.de/de/ueber-uns/foerderverein/m...

18. Ein globales Netzwerk mit einem Feuerwerk von Ideen: http://switxboard.net

Frage: Was heißt eigentlich EDGET BAANDNET? .... Gemeinsam Wachsen ! ...
Der amharische Begriff (Anm.: die äthiopische Verkehrssprache ist AMHARISCH) ist sehr AKTUELL, oder? http://www.edget.org ... Wir werben hier für Projektpatenschaften in Äthiopien ...

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Grundsätzliche LINKS zur Vertiefung
(wird fortgesetzt)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Vom Bildungsserver, Bildungsaspekte f. Flüchtlinge: http://www.bildungsserver.de/Fluechtlinge-in-Deuts...

2. Ein Artikel der FAZ über Europas Widersprüche in der Flüchtlingsdebatte http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/eur...

3. Ein EU - Gericht hat sich deutlich zu den Menschenrechtsverletzungen einiger EU-Staaten geäußert (in Englisch):
http://www.irinnews.org/report/101961/european-hum...

4. Über die Bürger, die Engagement zeigen: http://www.zeit.de/gesellschaft/2015-09/fluechtlin...

5. Roter Teppich für Migranten, http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskri...

6. Bundesamt für Migration über Religionsfreiheit gem. Grundgesetz: http://www.bamf.de/DE/Willkommen/LebenInDeutschlan...

7. Flüchtlingsursachen http://fluechtlingsforschung.net/flucht-und-ihre-u...

8. Die Verantwortung Europas: Der Zusammenhang von Flucht und Vertreibung nach dem Krieg und heute.. und die Nichtbeachtung von Analysen aus 30 J. Entwicklungshilfe ... hier: das Versagen der Politik! https://www.ndr.de/info/sendungen/kommentare/Europ...

9. Biedenkopf (CDU), Ex-Vordenker der CDU, heute 85 J. alt: http://www.welt.de/politik/deutschland/article1466...

10. ALLES KIRCHENMÖGLICHE? ... "Kirchengemeinden nehmen Flüchtlinge auf und spenden Millionen. Ist das genug? Politiker kritisieren, dass angesichts des Reichtums mehr Engagement möglich wäre." Ich appelliere an die Kirchengemeinde der Lutherkirche in Wellingsbüttel! Hier ist der ganze Artikel: http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-09/kirche-fluec...

11. Europa stirbt aus... ein Artikel der WELT aus 2013 (!) ... http://www.welt.de/politik/deutschland/article1171...

12. Wir "jammern auf hohem Niveau" ... ein sehr bissiger Artikel aus der FAZ am Sonntag ... unbedingt lesens- und bedenkenswert ... http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskri...

13. Spät kommt eine "neue" Einsicht, aber sie ist gekommen: "Anders leben, damit andere überleben". Der Rat der evangelische Kirche Deutschland skizziert Ihr neues Entwicklungsverständnis ... https://www.welt-sichten.org/artikel/30186/anders-...

14. Das Drama der syrischen Flüchtlinge: 7 Mio. Binnenflüchtlinge, 3,2 Mio. sind nach Jordanien, in den Libanon und in die Türkei geflüchtet... eine Zusammenfassung des Dramas ... http://www.tagesspiegel.de/politik/3-2-millionen-v...

15. Neu: AFRIKA Investitionen - deutsche Unternehmen sind nicht dabei. Warum schaffen wir nicht mehr Arbeitsplätze in Afrika? ... aus der Sicht des Afrika-Vereins (vertritt die Unternehmerinteressen in Afrika) ... http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftsp...

16. Neu: Einer der besten Grundsatzartikel der letzten Zeit: Weder eine dichte Grenze noch ein hartes Wort der Kanzlerin werden die Flüchtlinge aufhalten. Illusionen erkennen, der Realität ins Auge blicken, Ängste aussprechen ...
http://www.zeit.de/2015/41/fluechtlinge-krise-deut...

17. Lesen, lesen, lesen: Hier 2 Buchtipps, die uns spätestens 2012 hätten aufrütteln müssen ...
a) "Kongo" David Van Reybrouck, 700 Seiten, die es in sich haben. Vorsicht: Suchtgefahr, wenn man anfängt zu lesen, spannend von der 1. bis zur letzten Seite und mit Literaturpreisen überhäuft. "Eine Vorankündigung dessen, was einem überbevölkerten Planeten noch bevorsteht. Der Kongo ist der Geschichte voraus." http://www.spiegel.de/kultur/literatur/david-van-r...
Wir lernen mehr über: Rassismus, geostrategische Großmachtsgelüste, Flucht, Vertreibung und Kriegsursachen, Tribalismus, Religionen, Aufteilung in Ethnien und Rohstoffreichtum als Quelle von Konflikten, endogene und exogene Ursachen von Unterentwicklung ... ein Buch, dass ein Politikstudium mit Schwerpunkt Entwicklungspolitik zumindest für 1 Semester ersetzen kann. Für mich eines der besten historischen-politischen Bücher des letzten Jahrzehnts, das man wohldosiert lesen sollte... es wirkt nach.

b) Ein Blick in die Zukunft aus dem Jahre 2012: 11 Drohende Kriege - Künftige Konflikte um Technologien, Rohstoffe, Territorien und Nahrung, Rinke, A., Schwägerl, C. (Journalisten von Reuters, Spiegel, FAZ); allein die Seiten 222 ff. bringen die heutige Lage auf den Punkt. "Eine entschlossene Integrationspolitik und Debatten über den absehbaren Einwanderungsdruck wären notwendig gewesen." S. 232. Dies ist nur EIN Thema von 11, mit denen wir uns in der Zukunft beschäftigen müssen... die heutige Flüchtlingsthematik ist nur der Anfang. Die WELTBANK warnt vor weiteren potentiellen 100 Mio. Flüchtlingen durch den Klimawandel: http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-11/erderwaermun... oder hier: http://www.epo.de/index.php?option=com_content&vie... ... das wissen wir alles schon lange, dennoch sollten sich diese Thema einmal langsam in unseren Köpfen verankern!

Beide Bücher können uns ANGST machen vor der Zukunft - oder aufrütteln JETZT umzusteuern und die Politik zu zwingen, anzufangen, der Realität ins Auge zu schauen. Die WELT bewegt sich!

18. "Es scheint, als würde die laute Minderheit mit ihrer Angstmacherei und Abwehrhaltung mehr politisches Gehör finden." Naika Foroutan, Professorin für Integrationsforschung und Gesellschaftspolitik an der Humboldt-Universität zu Berlin und stellvertretende Direktorin des Berliner Instituts für Integrations- und Migrationsforschung (BIM). Der ganze Artikel: "Wir brauchen eine Debatte über uns selbst", FAZ, 03.11.15, http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/nai...

19. Zahlen, Statistiken zu Flüchtlingen aus 150 Ländern finden Sie beim Weltflüchtlingswerk UNHCR unter http://www.unhcr.de/service/zahlen-und-statistiken... - das BAMF unter http://www.bamf.de/DE/Startseite/startseite-node.h...;

20. Kostenrechnung für Flüchtlinge: http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-11/fluechtlinge...

21. Warum haben die einen Empathie für Flüchtlinge, die anderen nicht? Das Rätsel berührt eine zentrale Frage der Gattung Mensch. Interessantes um den Begriff Empathie: http://www.tagesspiegel.de/politik/empathie-und-di...

22. Was die Migration von Syrern wirklich auslöste waren nicht die Worte von Merkel, sondern fehlende Zahlungen aus dem Nahrungsmittelprogramm der Vereinten Nationen! Die UN muss dringend reformiert werden! Hunger war der Auslöser für Flucht: http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskri...

23. Teil der Dokumentation: Einer der besten Artikel der letzten TAGE. Unbedingt lesenswert: http://www.zeit.de/2015/41/fluechtlinge-krise-deut...
und :
Olaf Scholz, Regierungserklärung : http://www.ndr.de/fernsehen/Regierungserklaerung-v...

24. Stand der Flüchtlingskrise Anfang NOVEMBER 2015, Neue Züricher Zeitung: http://www.nzz.ch/international/fluechtlingskrise/...

25. Schlepper ausschalten - Legal einwandern, neue Einwanderungspolitik realistisch formulieren http://www.nzz.ch/meinung/debatte/wie-lassen-sich-...

26. Warum afrikanische Länder kein Interesse daran haben, Migranten wieder zurückzunehmen. Flüchtlinge als Devisenquelle... http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-un...

27. Abbau von Vorurteilen: "In Afrika wächst der Drang zu emigrieren häufig mit dem Einkommen." Die Ärmsten bleiben zu Hause. Lesenswerter Hintergrund über den "Tschadsee als Brennpunkt zukünftiger Wanderungsbewegungen von Afrika nach Europa": http://www.nzz.ch/international/afrika/die-aermste...

28. Aus aktuellem Anlass: Der politische Islam, Analysen, Hintergründe... sehr tief gehend ... in Englisch ... http://www.dandc.eu/en/briefings/political-islam
Angesichts der Massaker von Paris ist es nötig, die Hintergründe islamistischer Gewalt zu verstehen. Dazu trägt E+Z/D+Z bei. Alle LINKS: http://www.dandc.eu/de/article/ez-hat-vor-pariser-...

29. Fluchtursache: Terror. Im vergangenen Jahr gab es weltweit so viele Terroropfer wie nie zuvor: 32.000 Menschen. Das ist einer Untersuchung zufolge eine Steigerung um 80 Prozent. Die ökonomischen Kosten sind schwindelerregend. http://www.spiegel.de/politik/ausland/terroropfer-...

30. Der häufige Wechsel strategischer Ansätze hat die deutsche Entwicklungspolitik in den vergangenen 60 Jahren geprägt. Relevant waren dabei deutschland-, außen-, sicherheits-, wirtschafts-, umwelt- und friedenspolitische Motive. Angesichts großer Weltkrisen muss die deutsche Entwicklungspolitik aber künftig konsequent auf globale Kooperation ausgerichtet werden. EDGET empfiehlt diesen Artikel als grundsätzlichen Einstieg in die Kritik der Entwicklungshilfe. BMZ und GIZ sind leider noch weit davon entfernt, von Lippenbekenntnissen (Stichwort: "Armutsbekämpfung") hin zu echter "HILFE" zu kommen - von Einzelfällen abgesehen. Hier der Artikel: http://www.dandc.eu/de/article/das-bmz-muss-sich-g...

31. Attention please: "The percentage of terrorism-related deaths occurring in Western countries over the last 15 years is, by contrast, miniscule at 2.6 percent. Of those, only 20 percent are attributable to Islamic extremists, with lone wolf attacks motivated by nationalism, right-wing extremism and other forms of supremacy accounting for the rest."
- Realitäten ins Auge schauen und News sauber filtern: http://www.irinnews.org/report/102232/irin-s-top-p...

32. Die GRÜNE Böll-Stiftung mit einem guten Kommentar: https://www.boell.de/de/2015/11/19/fuer-isis-sind-...

33. Flucht und gesteuerte Einwanderung, der Bevölkerungswissenschaftler Heinsohn blickt über den Tellerrand! "In den großen Rekrutierungsräumen unserer Migranten, also Schwarzafrika, arabischer Raum sowie Südasiens Islam mit Pakistan, Bangladesch, Afghanistan, Malaysia und Indonesien, leben heute zwei Milliarden Menschen – nach 400 Millionen 1950. Im Durchschnitt will da jeder Vierte auswandern. Nun klingen 500 Millionen schier unglaublich, und doch ist erstaunlich, dass bei den Zuständen vor Ort nicht viel mehr wegwollen..." HEINSOHN fordert eine aktiv steuernde Einwanderungspolitik: http://www.zeit.de/2015/45/bevoelkerungsentwicklun...

34. Explanations of the war in Syria: http://www.vox.com/2015/11/14/9735102/syria-isis-h...

35. Abschied vom Nord-Süd-Schema. Veränderte Konstellationen und eine globale Sicht werfen für die Entwicklungspolitik neue Fragen auf... Gerade engagierte Autoren betonen, dass Entwicklungszusammenarbeit nur subsidiär sein könne (während manche Spendenwerbung anders tönt). Umso mehr fordern sie Kohärenz der relevanten Sektorpolitiken vom Handel über den Patentschutz bis zu Steuerfragen. http://www.nzz.ch/schweiz/politische-literatur/abs...

36. Ein empfehlenswerter Artikel eines Katastrophenhelfers mit vielfältigen Erfahrungen in Krisenländern über die "Arroganz des Helfens" http://enorm-magazin.de/arroganz-des-helfens
Sein neuestes Buch: Weil es um die Menschen geht - Als Krisenhelfer an den Brennpunkten der Welt, von Kilian Kleinschmidt, Regina Carstensen; erschienen 09/2015

37. Unter dem Terror leiden weltweit vor allem Muslime. Im Vergleich mit dem Rest der Welt ist Europa nur wenig von Terror betroffen. Weltweit sind seit 1970 auf der ganzen Welt über 140 000 Terroranschläge verübt worden. Das geht aus der Global Terrorism Database (GTD) hervor. http://www.nzz.ch/unter-dem-terror-leiden-weltweit...

38. Es gibt keine globale Strategie. "Currently, there are approximately 230 million migrants, including 59.5 million forcibly displaced persons (comprised of 19.5 million refugees, 38.2 million internally displaced persons, and 1.8 million asylum seekers).The unseen victims are those who have died in the desert, drowned, or who live in the shadows as forced laborers or sex slaves." Forced Displacement, Refugees and Migration. Eine Zusammenfassung der Dramatik die der WELT bevorsteht... http://www.icm2016.org/IMG/pdf/icm_discussion_pape...

39. Zurücklehnen und dieser Sängerin aus KUWAIT zuhören ... "Eine kuwaitische Sängerin verteidigt den Westen gegen die Doppelmoral arabischer Staaten." Sehr interessante Aspekte, vom Berliner Tagesspiegel zitiert. https://www.youtube.com/watch?v=EfWqM1hMTho

40. Bekämpfung der Fluchtursachen und Entwicklungshilfe... Achtung, da muss wieder genau hingeschaut werden: http://www.ipg-journal.de/kommentar/artikel/die-pa...

41. "Refugee Camps are the cities of tomorrow" and "Everybody who is coming here right now is an economic migrant. They are not refugees. They were refugees in Jordan, but they are coming to Europe to study, to work, to have a perspective for their families. In the pure definition, it's a migration issue." Kilian Kleinschmidt ... http://www.dezeen.com/2015/11/23/refugee-camps-cit...

42. Schwerpunktbetrachtung: Saudi Arabien... http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/saudi-a...

43. Geld kennt keine Moral. Saudi-Arabiens Potentaten sind für die deutsche Wirtschaft willkommene Investoren und Kunden. Die Nähe zum Terror stört dabei kaum jemanden. Muss das sein? http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftsp...

44. Der BND warnt vor Saudi Arabien ... http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-o...

45. Auf den Punkt: Sahra Wagenknecht im Tagesschau-Interview zum Terror: http://www.tagesschau.de/inland/wagenknecht-syrien...

46. Alle Argumente in 7 Minuten: http://www.heute.de/syrien-einsatz-der-bundeswehr-...

47. Kilian Kleinschmidt in aller Munde: Grundsatzgedanken von jmd., der einen ganz anderen Blickwinkel hat! Diese Gedanken wirken auf uns erstmal verstörend, aber, bitte einmal sacken lassen und diskutieren:
Ein empfehlenswerter Artikel des ehemaligen UNHCR-Krisenhelfers mit vielfältigen Erfahrungen über die "Arroganz des Helfens" http://enorm-magazin.de/arroganz-des-helfens
Sein neuestes Buch: "Weil es um die Menschen geht - Als Krisenhelfer an den Brennpunkten der Welt", von Kilian Kleinschmidt, Regina Carstensen, erschienen 09/2015
sowie der LINK http://derstandard.at/2000026948191/Stadt-Land-Flu...
und in der ZEIT: http://www.zeit.de/2015/47/grenzschutz-fluechtling...

48. Kommentar v. NDR Info, Rainer Burchardt, "Putins Konfrontationskurs verheißt nichts Gutes" ... v. 06.12.2015 ... https://www.ndr.de/info/sendungen/kommentare/Putin...

49. Beitrag v. 04.12.2015 ... Bundestagsdebatte über den Eintritt Deutschlands in den Krieg ... wieder sei betont: Die LINKE muss man nicht mögen, aber die Argumente sind stimmig. INHALT der Rede: "Wer heute zustimmt, der führt ‪#‎Deutschland‬ in einen ‪#‎Krieg‬ mit völlig unkalkulierbaren Eskalationsgefahren, sagte Sahra Wagenknecht in der Debatte zum ‪#‎Bundeswehreinsatz‬ in ‪#‎Syrien‬. Scharf kritisierte sie eine falsch verstandene ‪#‎Solidaritität‬ mit ‪#‎Frankreich‬. Der sogenannte Krieg gegen den ‪#‎Terror‬ treibe dem ‪#‎IS‬ nur neue Kämpfer zu. Wer den IS wirklich schwächen will, der muss ihn von ‪#‎Waffen‬, Finanzen und Nachschub an neuen Kämpfern abschneiden, so Sahra Wagenknecht". https://www.youtube.com/watch?v=mOaF5lVoglg

50. Der IS und die saudi-arabische Allianz in JEMEN ... eine weitgehend unbeachtete Eskalation: http://www.nzz.ch/der-is-schlaegt-in-suedjemen-zu-...

51. Der IS und die Risiken, die von LIBYEN ausgehen ... eine weitgehend unbeachtete Eskalation: http://www.nzz.ch/international/wird-libyen-die-na...

52. Rechtpopulisten und Europa nach den Regionalwahlen in Frankkreich - ein Überblick - http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-front-nati...

53. Ein völlig anderer Ansatz, Flüchtlingscamps zu organisieren: http://www.takepart.com/feature/2015/12/14/refugee...

54. Das wahre Risiko: eine Analyse... Der Zustrom von Millionen Flüchtlingen wird Europa verändern – auch auf Wegen, die jetzt noch schwer absehbar sind. Vor einer möglichen dramatischen Konsequenz warnt nun das Forschungsinstitut Control Risks, das Gefahren für die Weltwirtschaft analysiert: Nicht die Flüchtlingskrise an sich stellt eine Bedrohung für den Kontinent da, sondern die populistische Reaktion darauf. http://www.welt.de/wirtschaft/article149951255/Das...

55. Der verlorene Kampf gegen die Menschenschmuggler. Die OECD warnt Europa: Mehr Polizisten und Grenzschützer werden nicht ausreichen, um Schleusern das Handwerk zu legen. http://www.welt.de/wirtschaft/article150218879/Der...
//

Alle LINKS sind subjektiv ausgewählte Leseempfehlungen, werden ständig erweitert und haben KEINEN Anspruch auf Vollständigkeit. Das können wir an dieser Stelle nicht leisten. Nicht immer spiegeln sie die Meinung des Verfassers dieser LINK-Sammlung!
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

3. Teil: Kommentare und Reaktionen im September 2015
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Die aktuellen Ereignisse in Ungarn/Kroatien/Österreich/Deutschland überschlagen sich. Der Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge "saß" zuletzt auf 250.000 unbearbeiteten Asylanträgen... er trat zurück. Die POLITIK scheint überfordert zu sein.
Experten aus den auswärtigen deutschen Botschaften und der Entwicklungszusammenarbeit "fühlten" den Druck der Armen und der vom Krieg gezeichneten Menschen schon seit Jahrzehnten!!

Der gegenwärtige Ansturm von Kriegs- und Armutsflüchtlingen ist wahrscheinlich nur der Anfang und stellt die EU insgesamt auf den Prüfstand. ... mehr Infos http://fluechtlingsforschung.net/flucht-und-ihre-u...

Die politische Gemengelage ist komplex.

Der Focus von EDGET BAANDNET, die Entwicklungshilfe - aber anders! - rückt in den Mittelpunkt der UN-Debatte. Langfristig müssen Fluchtursachen in den Blick genommen werden. Ziel: Respektvolle Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort (in den Ländern des Südens).

Nach den Gipfelhöhen kommen die Mühen der Ebene ... Ein Artikel, der den Hintergrund der AGENDA 2030 kritisch beleuchtet: http://www.epo.de/index.php?option=com_content&vie...

Kirche und Engagement:
Die Arbeitsgemeinschaft Kirchliche Flüchtlingsarbeit zeigt eine Karte des Engagements... Wellingsbüttel kommt darin (noch) nicht vor. Wieso eigentlich? Kirche braucht BEWEGUNG angesichts frierender, verzweifelter Flüchtlinge ... zumindest, wenn es wohlhabenden Gemeinden nicht an finanziellen Mitteln fehlt... Mehr Infos http://hamburgasyl.de/karte-freiwillige.html

Der Satz des Tages von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon: Er sagte in seiner Rede auch diesen bemerkenswerten Satz: „Die Welt verschwendet Billionen für Waffen. Warum ist es einfacher, Geld zur Zerstörung von Menschen und des Planeten zu finden als zu deren Schutz?“ in: SPIEGEL, 28.09.2015

Dokumentation des Südwestrundfunks (SWR), Stuttgart, "Themenabend Deutsche Waffenexporte", geht das alles im Medienrummel dieser Tage unter?? http://www.swr.de/toedliche-exporte/-/id=15873060/...

Kirche und Engagement:
Pfarrer aus Lingen ruft Asylgegner zu Kirchenaustritt auf! ... aus der WAZ ... http://www.derwesten.de/politik/pfarrer-aus-lingen... ... weiß er vom Reichtum des Erzbistums Paderborns?? http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/erzbistu...

Krise? Welche Krise? "Eurozone: Beste Wirtschaftsstimmung seit vier Jahren" ...http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Eurozone-...

Beeindruckende Reportage: Ein STERN-Reporter reist einfach einmal mit den Flüchtlingen mit ... http://www.stern.de/tv/stern-tv-reporter-an-europa...

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

4. Teil: Kommentare und Reaktionen im OKTOBER 2015

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

01.10.2015
Das Augenmerk ist auf die unübersichtliche Lage in Syrien gerichtet. Krieg heißt immer auch Propaganda aus den unterschiedlichsten Richtungen ... THE GUARDIAN schreibt sehr differenziert http://www.theguardian.com/world/2015/sep/30/russi...
Kurzfassung: Gelten die russischen Angriffe in Syrien gar nicht dem IS?
http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-russl...
Soeben wird gemeldet: USA und Russland wollen sich absprechen. Beide beanspruchen die Lufthoheit über Syrien, brandgefährliche Lage: http://www.nzz.ch/international/russland-und-usa-w...

Amnesty und Pro Asyl melden: "Jede Form der Abschottung schafft erst recht Probleme und verschiebt diese nur in andere Regionen." http://www.epo.de/index.php?option=com_content&vie...

Mit der CDU auf Du und Du ... Wer will was in der CDU/CSU? Fragen und Antworten. http://www.tagesspiegel.de/politik/cdu-csu-und-die...

... und Vorsicht vor Auslandseinsätzen der Bundeswehr ... das Dilemma wird in Afghanistan deutlich, ein Kommentar http://www.sueddeutsche.de/politik/auslandseinsaet...

Fazit für JETZT: Es gibt keine einfachen Lösungen!

02.10.2015
Laut einer Umfrage (ARD Deutschlandtrend) sagt mittlerweile die Mehrheit, dass ihr die Situation Angst macht... FAZ, 2.10.

...dann bitte einmal Luft holen und diesen Brief einer Helferin lesen: Ein Brief, stellvertretend für die alle Helfer: http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Wie-ein-Dank...

Weitere Denkpause: "Ein Blick zurück in die Geschichte lohnt: Wie bereit waren wir denn in der Vergangenheit, Menschen anderer Kulturen in unsere Gesellschaft zu integrieren?" ... "Mauern, das wissen wir aus der deutschen Geschichte, funktionieren nicht ohne Schießbefehl. Uns bleibt gar nichts anderes übrig, als eine europäische Einwanderungsgesellschaft ohne unrealistischen Kontrollglauben zu gestalten. Nicht nur in der deutschen, sondern auch in der Geschichte anderer EU-Mitgliedstaaten gibt es dafür lehr- und hilfreiche Erfahrungen." ... der ganze Artikel aus der Migrationsforschung als Denkanstoß ... http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/flu...

3./4.10.2015
Halt, hier ist ein 7-minütiges VIDEO, dass jeder gesehen haben sollte: Der Migrationsrat (ein wissenschaftlicher Beirat) gibt eine Pressekonferenz, und hier kommen die BEST OF der Kommentare ... https://www.youtube.com/watch?v=T02B2RqxkMo
Das Versagen der maßgeblichen Politiker der Bundesregierung (hier "Verdrängung") ... seit vielen Jahren ... und jetzt haben wir Verhältnisse, die seit Jahren von den Beratern vorausgesehen wurden. Wozu haben wir eigentlich Berater?

Innenpolitik: Die SPD verstehen lernen: Die SPD-Führung redet plötzlich wie die CSU über Deutschlands Aufnahmekapazitäten. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/spd-stre...

EUROPA: Die Türkei soll es regeln ...
http://www.heute.de/fluechtlingskrise-eu-setzt-auf...
... Einschätzung: Keine Änderung des Grundproblems ... Kommentare und Artikel s.o.

Ich wünsche allen, die helfen, viel Kraft in diesen Tagen! ... die gibt z.B. die VIDEO-Botschaft dieser 16Jährigen Nujeen, die die Flucht im Rollstuhl schaffte und GLÜCK hatte ... aber hört sie selber: http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/nujeen...

Innenpolitik (Kommentar): Panik essen Politiker auf
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/fluechtl...

05.10.2015
Kirche und Engagement
Die Spitzenvertreter der katholischen und der evangelische Kirche in Deutschland kritisieren die geplante Verschärfung der Asylgesetze, unterstützen aber insgesamt den Kurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel.
http://www.sueddeutsche.de/politik/bedford-strohm-...
Frage: Wie soll die Unterstützung konkret z.B. in Wellingsbüttel aussehen? Die obersten Kirchenvertreter haben sich jedenfalls KLAR POSITIONIERT!

Innenpolitik: Schäuble äußert sich im Interview "Berlin Direkt": http://www.heute.de/kanzlerin-merkel-bleibt-bei-ih...

Innenpolitik: Die FDP verstehen lernen... Karl-Heinz Paqué der liberale Vordenker und Vorkämpfer der FDP über Rechtspopulismus und Globalisierung ... http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/ka...

"Rettungsanker TÜRKEI" ?? : Die Festung, die keine ist. Vorschläge zur Lösung der Flüchtlingskrise gibt es viele. Nur keine, mit der sich die Zahl der Flüchtlinge senken ließe. http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskri...
Ein Pakt mit der Türkei? http://www.nzz.ch/international/europa/bruessel-um...
... und der GUARDIAN rundet ab: http://www.theguardian.com/world/2015/oct/04/europ...

Rettungsanker Armutsbericht er UN? "Der Anteil der extrem Armen sinkt unter 10%" ... Die Messgröße: 1,90 US$/Tag = 50 €/Monat werden als Armutsgrenze definiert. http://www.tagesspiegel.de/politik/armut-in-der-we...

... Populismus und statistische Größen helfen nicht (immer) weiter ... Information ist alles! Nochmals: Die Problematik ist komplexer als manch einer denkt: " Wenn man nicht weiß, dass man nicht weiß, glaubt man zu wissen."
Ich kann jedenfalls nicht immer wieder auf alles reagieren, was oberflächlich Informierte alles so öffentlich von sich geben. Die Medienlandschaft ist zZ sehr heterogen. Die Herausforderung besteht darin, den Akt des Denkens mit der "Hitze des Augenblicks" in Einklang zu bringen.

06.10.2015
Ganz schnell orientiert mit einem Pressespiegel: http://morgenlage.tagesspiegel.de/category/morgenl...

Fokus SYRIEN: Schlachtfeld Syrien, Wer sind die Protagonisten, was sind ihre Interessen und ihre Ziele? http://www.handelsblatt.com/politik/international/...

Hamburg: Wer fühlt sich zuständig für die Flüchtlinge, die ohne Bett im dreckigen Baumarkt übernachteten? http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_jour...
Hamburg stößt NICHT an Grenzen, wenn sich mehr Menschen verantwortlich fühlen würden... es ist hier zu einfach gedacht, ausschließlich die SPD verantwortlich zu machen.

Bestimmung von Fachkräfteengpässen und Fachkräftebedarfen in Deutschland
http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/EN/Publikati...

Entwicklungspolitik:
Welt-Mädchentag am 11.10.: In 26 Ländern dieser Welt ist eine Zwangsehe für Mädchen unter 18 Jahren wahrscheinlicher, als eine weiterführende Schule zu besuchen. Positive Entwicklungen u.a. in Äthiopien... http://www.epo.de/index.php?option=com_content&vie...

KOMMENTAR v. J. Augstein (SPIEGEL): Deutschland wir alt und müde. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ohne-zuw...

07.10.2015
Kirche und Engagement:
Katholische Kirche: Soviel Geld haben die deutschen Bistümer... interaktive Grafik ... http://www.sueddeutsche.de/panorama/katholische-ki... Wie wäre es, wenn davon einmal in dieser Notsituation etwas EXTRA für bedürftige Kriegsflüchtlinge abgezweigt würde - oder wenn OBDACH gewährt würde? Die Mittel wären jedenfalls vorhanden. 1. Korinther - Kapitel 13? Die Spitzenvertreter der Kirchen haben sich positioniert (vgl. 05.10.) ... jetzt müssen Taten folgen.

Messehallen-Unterstützer:
Gestern wurde vom dreckigen Baumarkt in Eidelstedt berichtet... heute kann vermeldet werden, dass das Messehallen-Team handelte: "Auf Bitten des zunächst einspringenden Bezirksamt Eimsbüttel haben wir am gestrigen Montag erneut reagiert und konnten einen LKW voller Kleidung, Isomatten, Trinkwasser und Hygieneartikeln bereit stellen." Sprecher Messehallen.

Syrienpolitik der Bundesregierung: Deutschland wendet sich Syrien zu...
Für die Bemühungen um eine Beilegung des Kriegs in Syrien gibt es auch in Berlin mehr Aufmerksamkeit. Ein Kurswechsel ist nicht ersichtlich. NZZ http://www.nzz.ch/international/deutschland-und-oe...

Syrien (1)
Die weiter oben, am 01.10. beschriebene "brandgefährliche Lage" besteht weiterhin... ob das gut geht, wissen die Historiker in einigen Jahren. Die Flüchtlinge werden jedenfalls vorläufig weiterhin zu uns kommen. Wegschauen löst die Problematik nicht. Es schlägt die Stunde der Söders und Seehofers u.a. Populisten (auch den Journalisten einiger Medienhäuser), die uns mit "einfachen Wahrheiten" berieseln... Nochmals: Die Herausforderung besteht darin, den Akt des Denkens mit der "Hitze des Augenblicks" in Einklang zu bringen. Ruhe bewahren - den Fernseher auch mal häufiger abschalten - und zügig helfen, das ist das Gebot der Stunde, d.h. auch - RICHTIG - das Wohnungsbauprogramm muss dringend forciert werden.

Syrien (2)
Russland, Iran, Assad eint das Ziel, "Terroristen" (=Sunniten: IS, Al-Nusra-Front, finanziert von unseren Büdnispartnern Saudi Arabien und Qatar) zu "vernichten", wer denkt, damit sei die Positionierung der Russen eindeutig beschrieben, sollte dies hier lesen:
http://www.sueddeutsche.de/politik/russland-moskau...
Die Position der Europäer/NATO/Türkei bleibt im sich lichtenden Nebel. Aber heute liest man: Kurden, Jesiden, Christen und auch Sunniten und Schiiten flüchten vor dem IS ... und gleiches gilt umgekehrt ... XXXX flüchten vor dem Terrorregime von ASSAD ... und jetzt auch: IS Miliz flüchtet vor russischen Angriffen ... wer flüchtet vor wem und wohin? Die deutsche Außenpolitik ist in höchstem Maße gefordert. ... aber Rüstungsgüter nach Saudi Arabien geht immer noch: http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-02/rusteun... ... und zu "guter" letzt: Hollande warnt vor dem Ende Europas http://www.sueddeutsche.de/politik/fluechtlingskri...

Diese wirren Informationen muss ich sacken lassen ... PAUSE für heute!!!!!!!

PS. Ich kann es nicht lassen, hier kommt noch ein Kommentar, quergedacht und "food for thought" für Militärstrategen, die die Lage in Syrien beurteilen wollen ... ohne Gewähr, dieser BLOG ist mir das erste Mal begegnet:
US- und NATO- kritisch! http://einarschlereth.blogspot.se/2015/10/wie-puti...

09.10.2015
NATO kritisiert Russland ... wer blickt noch bei der Zersplitterung einzelner Gruppen durch? Geostrategische Ziele im Vordergrund:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-nato-...

Im Fokus auf der afrikanischen Seite des Mittelmeers: Libyen versinkt seit 2011 langsam im Chaos, fast jeder zweite Bewohner ist auf humanitäre Hilfe angewiesen.
http://www.heute.de/eineitsregierung-fuer-libyen-v... ... Anlaufstelle für Flüchtlinge aus NahOst und Ostafrika.

Wirtschaftsboom
Deutschland: Konjunkturprogramm Flüchtlinge: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/deutschl...
Immobilien: Immobilien-Aktien: Wo es richtig brummt: http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Euro-am-S...
Frankreich: Stärkstes Industriewachstum seit 2 Jahren. http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Frankreic...

Die CDU verstehen lernen:
(1) Kritiker, die Macht und Zukunft der als unantastbar geltenden Kanzlerin erstmals gefährdet sehen, finden keine Bestätigung. http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskri... ... (2) und dieser aus der konservativen Ecke kommende KOMMENTAR: "Man ist zunehmend beunruhigt, dass die Zukunft des Landes an einer Person hängen soll. Gespensterstunden häufen sich." http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die...
(3) Die Forderungen nach einem politischen Kurswechsel klingen einfach und verführerisch, aber haben mit der Realität an Europas Grenzen nicht viel zu tun. http://www.nzz.ch/international/deutschland-und-oe...
(4) Bewegung in der Innenpolitik: Ob es weiterhin CDU/CSU heißt ist seit heute unklarer denn je: Seehofer (CSU) will gegen die CDU klagen.. http://www.faz.net/aktuell/seehofer-droht-merkel-m... Außenminister und Vize.Kanzler (beide SPD) "warnen" vor unbegrenzter Zuwanderung http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskri... ... Auf "schnelle Lösungen" warten wir hier ... deswegen: "Glatte Politik" und "Sickergruben des Populismus" lesen (weiter unten)

Na BITTE! Geht doch! Die ersten 16 (!) Flüchtlinge aus Eritrea sind DIREKT nach Schweden geflogen worden ... Die EU verteilt insgesamt 120.000 Flüchtlinge auf andere EU Staaten... demnach fehlen noch 119.984. Wir bleiben am Ball. http://www.bbc.com/news/world-europe-34483681

Armutsmessung der Weltbank: Die Armutsmessung kann noch so ausgeklügelt sein, eine bessere Politik folgt daraus nicht automatisch. Kommentar: https://www.welt-sichten.org/artikel/30415/es-geht...

GLATT : Es gibt einen interessanten Zusammenhang zwischen glatter Haut, glatter Kunst und glatter Politik. Das wussten Sie nicht ? ... dann könnte Sie dieser Berliner Philosoph mit chinesischem Namen interessieren... der "neue Star seiner Zunft" (ZEIT): http://www.zeit.de/zeit-wissen/2014/05/byung-chul-...

Sickergruben des Populismus: http://www.sueddeutsche.de/kultur/debatte-sickergr...

Ankünfte von Flüchtlingen aus der Türkei in Griechenland steigen von 4.500 auf 7000 pro Tag. Aus Sicht der Türken seien die Russen schuld... http://www.bbc.com/news/world-europe-34483681
"Alle einfach aufnehmen, klug ist das nicht!" Kommentar, http://www.tagesspiegel.de/politik/martenstein-zur...

10.10.2015
Die SPD verstehen lernen:
SPD-Chef Gabriel lässt kein gutes Haar an Horst Seehofers Warnungen in der Flüchtlingskrise. Es sei "Panikmache". http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskri...
Am 09.10. Außenminister und Vize.Kanzler (beide SPD) "warnen" vor unbegrenzter Zuwanderung http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskri... .... Die Zitatsammlung hat begonnen. Wir warten auf Konzepte.

Islamophobie sollte von den westlichen Staaten auf keinen Fall unterstützt werden. Die meisten Terroropfer sind Muslime. http://www.dandc.eu/de/article/islamistische-gewal...

Hintergrund: IRAN...Die Schiiten/die iranische Politik verstehen lernen: http://www.dandc.eu/de/article/das-innenleben-des-...

Hintergrund: Saudi Arabien... Dass es in der arabischen Welt besonders viel Öl, aber auch besonders repressive Regime gibt, ist kein Zufall, sagt der auf die Region spezialisierte Journalist Loay Mudhoon. http://www.dandc.eu/de/article/was-saudi-arabiens-...

Hintergrund: USA ... USA gestehen Scheitern in Syrien ein. Doch ein grundlegendes Umdenken findet nicht statt. http://www.nzz.ch/international/naher-osten-und-no...

Der erste erwähnenswerte Lösungsvorschlag der Flüchtlingskrise: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/fluechtl...

!!! HEUTE AKTUELL !!! Heute nacht sollen 1.000 weitere Flüchtlinge mit ihren Kindern in Harburg ankommen ... Eine leere Halle ohne Toiletten soll bereitgestellt werden. Die wenigen Helfer suchen Helfer, das Bezirksamt ruft im Rahmen des "Katastrophenschutzes" Angehörige des Öffentlichen Dienstes auf zu helfen ... VIDEO beim NDR .. http://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Scholz-kuend...

!!! Heute Aktuell !!! "Ein Angriff des Staates auf das Volk!" (Selahattin Demirtas, HDP) Mit großer Sorge verfolgen wir die Ereignisse in der Türkei ... und seit langem die Kurdenfrage ... da braut sich ein Unwetter zusammen ...
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/...

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

5. Teil: Kernaussagen (wird fortges.)
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

A
"Die moderne Zivilgesellschaft ist eine Wissensgesellschaft. Sie weiß um die Macht der Vorurteile. Sie weiß um die Notwendigkeit der Zivilcourage und sie weiß, dass Belastungen anstrengend, aber herausfordernd sind. Sie weiß auch, dass sie sich von der Verantwortungsgemeinschaft zur Integrationsgemeinschaft entwickeln kann, weil große Teile selbst Integration erlebt haben." http://www.zeit.de/wissen/2015-10/fremdenfeindlich...

B
"Was in dieser Krise wirklich gefragt wäre, ist ein Bekenntnis dazu, dass es keine schnelle Lösung gibt. Dass man nur auf sehr vielen Ebenen gleichzeitig – vor allem auch international und europäisch – etwas bewirken kann." Katharina Schuler, ZEIT, 01.11.2015.

C
"Viele EU-Länder verschleppten jahrelang die nötige Debatte um wirtschaftliche und fiskalische Reformen und die demographischen Veränderungen in Folge dere meist alternden und schrumpfenden EU-Gesellschaften. Ohne eine dramatische Erhöhung der Geburten UND eine massive Einwanderung wird die EU altern und schrumpfen. Dafür wäre eine breite Debatte und die Vorbereitung der Bevölkerung auf die dringend nötige Einwanderungskultur nötig gewesen. Eine entschlossene Integrationspolitik und Debatten über den absehbaren Einwanderungsdruck wären notwendig gewesen". in: S. 232 ff., RINKE/SCHWÄGERL 2012, 11 drohende Kriege und künftige Konflikte; POLITIK ist kurzatmig... sie reagiert auf offensichtliche Probleme durch "Löcher stopfen".

D
"Die Trennlinie geht nicht zwischen Muslimen und anderen, sondern zwischen Menschen die in Freiheit leben wollen und denen, die diese Freiheit so nicht ertragen." Michel Friedmann

E
"Die Wahrheit ist, dass eine sich für rational, für vernünftig haltende Gesellschaft gegen alle Evidenz hofft, dass es ein einfaches Mittel gibt für die Probleme der radikalisierten, komplexen Welt: Überwachung... Die Beschwörungsformel "Überwachung gleich Sicherheit" gibt das implizite Versprechen ab, Sicherheit zu bekommen, ohne irgendetwas ändern zu müssen. Und dieses Versprechen ist falsch. Es gibt keine Abkürzung." Sascha Lobo, SPIEGEL, 18.11.2015

F
Das zentrale Dilemma der Entwicklungshilfe: „Wenn die Voraussetzungen für eine gute Entwicklung gegeben sind, ist Hilfe nicht notwendig. Wenn die Voraussetzungen vor Ort aber entwicklungsfeindlich sind, dann bringt Entwicklungshilfe nichts, und sie kann sogar schädlich sein, wenn sie dazu beiträgt, dass diese Bedingungen weiter bestehen.“ Deaton, Nobelpreisträger.

G
"Everybody who is coming here right now is an economic migrant. They are not refugees. They were refugees in Jordan, but they are coming to Europe to study, to work, to have a perspective for their families. In the pure definition, it's a migration issue." Kilian Kleinschmidt

H
"Der liberale Westen ist deshalb so unerträglich, weil er Ausbeutung und Gewaltherrschaft nicht nur praktiziert, sondern diese brutale Realität wie zum Hohn als ihr genaues Gegenteil verkleidet, nämlich als Freiheit, Gleichheit und Demokratie." Slavoj Žižek in: Blasphemische Gedanken, Islam und Moderne;
und in diesem Zusammenhang:

"Alle fünf Sekunden verhungert ein Kind unter zehn Jahren. 57000 Menschen sterben pro Tag an Hunger. Eine Milliarde Menschen sind permanent schwerst unterernährt. Und das auf einem Planeten, der vor Reichtum überquillt. Der World Food Report der UNO sagt, dass die Weltlandwirtschaft heute problemlos fast 12 Milliarden Menschen, also fast das Doppelte der Weltbevölkerung, ernähren könnte."

Jean Ziegler, Vizepräsident des Beratenden Ausschusses des UNO-Menschenrechtsrats, Soziologe und emeritierter Professor der Universität Genf. Von 2000 bis 2008 war er UNO-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung.

I. Margot Käßmann: "Die einen werfen Brandsätze auf Flüchtlingswohnheime, andere lassen sich von Salafisten anwerben." Extremisten gäbe es auf beiden Seiten. "Die diffuse Angst etwa vor der Islamisierung ist Unsinn".
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

6. Teil: Praktikable Lösungsvorschläge (wird fortgesetzt)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1.
Flexible Hilfen zur Entwicklung neu denken - hier insbesondere den informellen Sektor in den Blick nehmen, mehr als 50% der Menschen in armen Ländern arbeiten hier. Die deutsche Entwicklungshilfe setzt hier eindeutig zu wenig an!
2.
Kooperationen verstärken vs. Isolation einzelner Staaten
3.
EU-Exporte auf den Prüfstand; Waffenexporte verbieten.
4.
kleine NGOs sind smarte Mitspieler im 21. Jahrhundert und ein paar Empfehlungen an große NGOs: Strategien und Kosten brauchen mehr Transparenz, auch wenn SPENDER häufiger leider nicht an WIRKUNG interessiert sind (!); einheimische Gehälter sollten eine Richtschnur bei der Vergabe von Hilfsgeldern sein; klimatisierte Büros für meine deutschen Kollegen sind nur manchmal wichtig, besser ist es, einheimische Fachkräfte einzubeziehen, um selber Programme zu entwickeln, anstatt dafür den deutschen Experten zu beschäftigen; unser Hamburger Verein EDGET BAANDNET schafft es mittlerweile 90% der Spendengelder in Äthiopien einzusammeln! Food for thought! Evaluation: neu entdecken; vor allem für Afrika: die Langsamkeit von Projektentwicklung entdecken!!
5.
FRIEDENSBOTSCHAFTER mit Budget finanzieren
6.
Internationale Kontrolle multinationaler Konzerne (Rohstoffe)
7.
Die UN reformieren! Nahrungsmittelprogramme müssen besser organisiert und durch Beschäftigungsprogramme auf der Mikroebene erweitert werden, damit es gar nicht zur Flucht kommt. Der Unterfinanzierung der UNHRC und der Flüchtlingslager im Libanon, in Jordanien, in der Türkei und anderswo muss kurzfristig durch Sonderfinanzierungen begegnet werden.

8.
An die Politik gerichtet: Endlich einmal die Empfehlungen des Club of Rome von 1974 (!) und deren aktuellen Weiterentwicklungen lesen. Entwicklungspolitik anders denken als bisher. Hier ist eine radikale Umkehr erforderlich: Schuldenerlass, Konzepte des Entwicklungsökonomen Hernando de Soto in Konzepte einbeziehen (?), Mikro-Ökonomie für Frauen entdecken; Konzepte der Beruflichen Bildung wirklich systemisch denken (seit Anfang der 90er Jahre gibt es Konzepte, von denen wir HEUTE immer noch weit entfernt sind!), d.h. Aufhören mit der Mittelverschwendung. Und letztlich: die Personalstärke der deutschen Planungsabteilungen und Experten in Übersee um 50% (nur mal so in den Raum geworfen) reduzieren, da wir dann Mittel freisetzen könnten, um einheimischen Fachleuten mehr Raum zu geben.
9.
an uns alle als Privatleute gerichtet: Umdenken bei uns selbst: Auswege aus dem Schneller-Höher-Weiter-Mehr suchen - dabei entspannt bleiben! Im Kleinen lässt sich bereits viel bewegen.
10.
Schlepper ausschalten - Legal einwandern, neue Einwanderungspolitik realistisch formulieren http://www.nzz.ch/meinung/debatte/wie-lassen-sich-...
11.
Was Flüchtlingen wirklich helfen würde... ein Kommentar von WELT-Sichten:
https://www.welt-sichten.org/artikel/30849/was-flu...
12.
Die Finanzquellen des IS müssen ausgetrocknet werden! Dahinter stehen: Abnehmer von deren Öl- und Antiquitätenverkäufen.
13.
Die Lösung könnte in einer Art Green-Card-System bestehen, wie es Amerika kennt. Dabei würden europäische Staaten ihre Nachfrage nach Immigranten, auch nach unqualifizierten Arbeitern, kontingentieren und auf afrikanische Länder verteilen. Bewerbungen müssten in den Herkunftsländern eingereicht und behandelt werden. Niemand glaubt, eine solche Politik würde die irregulären Migrationsströme eindämmen. Aber sie gäbe Europa ein politisches Mittel in die Hand, Lösungen zu gestalten, statt immer nur auf die Probleme zu reagieren. (Markus M. Haefliger, Nairobi, NZZ, 17.11.2015)
14.
Schwierig, sollte dennoch unterstützt werden, soweit möglich: Aussöhnung von Schiiten und Sunniten. (Jürgen Todenhöfer)
15.
Nachschub neuer IS-Kämpfer aus dem Westen stoppen. (Todenhöfer)
16.
HEINSOHN fordert eine aktiv steuernde Einwanderungspolitik: http://www.zeit.de/2015/45/bevoelkerungsentwicklun...
17.
Ein empfehlenswerter Artikel eines Katastrophenhelfers mit vielfältigen Erfahrungen in Krisenländern über die "Arroganz des Helfens" http://enorm-magazin.de/arroganz-des-helfens
Sein neuestes Buch: Weil es um die Menschen geht - Als Krisenhelfer an den Brennpunkten der Welt, von Kilian Kleinschmidt, Regina Carstensen; erschienen 09/2015
18.
"Sollen Migration und Auslandsgemeinde nicht grenzenlos in Deutschland wachsen, müssen Obergrenzen für die Bruttoeinwanderung gezogen, die Zusammensetzung der Einwanderer nach Qualifikation und Arbeitsmarktfähigkeit gesteuert, die Integration der Auslandsgemeinden gefördert und illegalen Einwanderern im Einzelfall ein Rechtsstatus gegeben werden." (Helmut Reisen, Prof. in Basel)
19.
Flüchtlingscamps weltweit ganz anders organisieren, einige spektakuläre Gedanken: http://www.takepart.com/feature/2015/12/14/refugee...

Wir beenden die Rubrik.
Das Engagement geht weiter bei http://www.edget.org in Äthiopien und bei SWITXBOARD, Wien.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige