Integration von Straßenkindern - Eine Erfolgsgeschichte aus Äthiopien

Anzeige
Awassa (Äthiopien): Kinderhaus | Die Projektreise in den Hamburger Frühjahrsferien nach Äthiopien war ein Erfolg. Seit 2009 reisten wir nun schon insgesamt 9 x nach Äthiopien, um die Entwicklung unserer Projekte zu überprüfen. Diesmal besuchten wir schwerpunktmäßig unsere 11 mittlerweile „integrierten“, ehemaligen Kinder aus dem Waisen- /Straßenkinderhaus. Die Betreuung von heute rd. 90 Kindern begann 2007 mit der Vereinsgründung von EDGET BAANDNET, einem gemeinnützigen Verein aus Wellingsbüttel. Heute studieren bereits 5 Mädchen, 6 kommen im Sommer dazu.

Wir besuchten Tigist. Tigist lebte seit Einrichtung des Straßenkinderhauses (2010) im Kinderhaus, ist heute 18 Jahre alt und besucht die 9. Klasse mit mittlerem Erfolg (auf der Basis von ca. 70 Kindern in der Klasse). Wie von unserer Sozialarbeiterin berichtet wird, kann sie die 10. Klasse schaffen und damit in Sprung in die Oberstufe.

Mit 18 musste sie aufgrund von behördlichen Auflagen das Haus verlassen, d.h. sie musste sich umgewöhnen und mit ihrer Mutter und 3 kleinen Brüdern einen 9m²-Raum (2 Betten für 5) teilen.

Die Mutter erhielt von unserer äthiopischen Partnerorganisation Center of Concern (COC) ein Training sowie ein zurückzahlbares Startkapital von ca.100 €, damit sie als Straßenverkäuferin ihre „kleine“ Familie durchbringen kann. Tigist erhält nach diesem Besuch und einer neuen Einschätzung der Lage neben dem Schulgeld auch noch ein Schulstipendium von ca. 14 €/monatlich zusätzlich. Jetzt kann sie ihr Leben bewältigen!

Insgesamt sind wir mit diesem Programm sehr glücklich, es ist effektiv, da wir vor Ort kaum Verwaltungskosten haben. 2 sehr sympathische und kompetente Sozialarbeiterinnen machen das Programm zum EDGET-Erfolg. Die Hausbesuche hinterließen bei uns sehr starke, z.T. erschütternde Eindrücke und motivierten uns, noch mehr Menschen von unserer Arbeit in Deutschland überzeugen zu wollen. Mehr Infos unter www.edget.org.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige