EU- Politik Made in Brüssel

Anzeige
Sinnlos oder Sinnvoll ?
Meine Frau und ich reisen verhältnismäßig oft, auch ins Europäische Ausland. Vor ein paar Jahren hatte ich noch keine Auslandsreisekrankenversicherung. Ich bin bis dahin noch nie auf Reisen Krank geworden. Nun hatte ich doch einmal das Pech und bekam auf Fuerteventura gleich am Anfang des Urlaubs Nierenkoliken. Ich war froh das ich einen Deutschen Arzt fand der mich untersuchte und auf einen Nierenstein tippte. Am Ende der Untersuchung gab ich ihm meine Krankenversicherungskarte, er aber schüttelte den Kopf und sagte, daß ich seine Leistungen in Bar bezahlen müßte und die Rechnung in Deutschland bei meiner Kasse einreichen könnte. In Deutschland reichte ich die Rechnung bei meiner Krankenkasse ein und siehe da, ich bekam 2/3 der Auslagen zurückerstattet. Auf meine Frage, warum ich nicht alles zurückbekomme, sagte man mir " Es wird nach Deutschen Sätzen abgerechnet ", den Rest muß ich selber tragen.
Nun frage ich mich, sind unsere hochbezahlten Politischen Vertreter beim Europaparlament in Brüssel nicht in der Lage für Millionen von Touristen jedes Jahr, sinnvolle Abkommen mit den anderen Europäischen Ländern zu treffen, wie z. B. die Gesundheitsfürsorge ?
Stattdessen, man glaubt es kaum, beschließen sie völlig abstruse Sachen wie z. B. die Verordnung Nr. 1677/88/EWG, wo festgelegt wird wie krumm eine Gurke sein darf ? ? ?
oder die " Bananenverordnung " Nr. 2257/94 wie lang und wie dick eine Banane sein muß ? ? ?
Da kann man nur noch verständnislos mit dem Kopf schütteln, oder gibt es dafür auch schon eine Richtlinie ?
Und dann wundern sich unsere Politiker über die Wahlverdrossenheit in der Bevölkerung.

Herzlichst Ihr
Wolfgang C. P. Wriedt
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige