Bittere Komödie im Winterhuder Fährhaus

Wann? 18.03.2017

Wo? Hudtwalckerstraße 13, Hudtwalckerstraße 13, 22299 Hamburg DE
Anzeige
Jessica (Julias Schmelze, vorne) putzt für Ulrike (Vivien Mahler) und Michael (Markus Frank, r.). Künstler Serge (Christoph Finger,l.) erklärt sie zu seiner Muse Foto: Oliver Fantitsch
Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 |

In „Stück Plastik“ engagieren linksliberale Großstadtgutmenschen eine Putzkraft und entlarven sich selbst

Winterhude Dieses Paar will alles perfekt machen und bekommt nichts mehr auf die Reihe. Ulrike und Michael, aus Marius von Mayenburgs Stück „Stück Plastik“, das jetzt im Theater Kontraste, im Saal eins der Komödie Winterhuder Fährhauszu sehen ist, sind die klassischen, linksliberalen Großstadtgutmenschen. Man verdient gut, spricht ständig von Verantwortung, kauft Bio und wohnt bestimmt in einem angesagten Viertel. Ulrike assistiert dem Objektkünstler Serge und Michael ist Chirurg. Doch der Alltag inklusive Erziehung des pubertierenden Sohnes Vincent stellt Ulrike und Michael vor unlösbare Probleme. Deshalb engagieren sie eine Haushaltshilfe: Jessica Schmidt aus Halle.

Putzfrau entlarvt Familie

Die verrichtet unauffällig, mit stets leicht gesenktem Blick ihren Job. Und entlarvt ohne es zu wollen ihre Arbeitgeber: Ulrike als dominant-arrogante Herrin, die sich von der „Putzfrau“ ganz selbstverständlich die Fingernägel lackieren lässt, und Michael als depressives Weichei, der nachts schluchzend in Jessicas Armen landet. Schließlich entdeckt sogar Serge, der gerade Gemüse an ein Kreuz genagelt hat, die junge Frau aus dem Osten der Republik und erklärt sie zu seiner Muse. Deren „Authenzität“ beeindruckt den egozentrischen Künstler – „Wo ich bin, ist Kunst“ –, der für Ulrike und Michael nur Verachtung übrig hat, Michael stets erfolgreich provoziert und Ulrike schließlich an den Herd schickt. Jessica Schmidt lässt sich von den Turbulenzen um sie herum nicht beeindrucken. Mit sicherem Gespür für das reale Leben hilft sie allen, selbst Vincent bei seiner Identitätsfindung. Am Ende sorgt sie sogar dafür, dass alle endlich ´mal wieder schlafen können. Meike Harten hat von Mayenburgs bittere Komödie mit sicherem Gespür für dieses Genre und fünf großartigen Schauspielern, unterhaltsam in Szene gesetzt. (ch)


„Stück Plastik“: bis 24. Mai, Winterhuder Fährhaus, Hudtwalckerstraße 13. Weitere Infos und Tickets: Winterhuder Fährhaus
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige