Hamburger Theaternacht mit Musik und Tanz

Wann? 09.09.2017

Wo? Hudtwalckerstraße 13, Hudtwalckerstraße 13, 22299 Hamburg DE
Anzeige
Szene aus Lutz Hübners Stück „Die Firma dankt“ Foto: Oliver Fantitsch
Hamburg: Hudtwalckerstraße 13 |

Theaterhäuser zeigen ein buntes Programm am 9. September

Von Christian Hanke
Hamburg
Mehr als 40 Theater beteiligen sich an der 14. Hamburger Theaternacht, die am Sonnabend, 9. September, Theaterinteressierte mit bunten Programmen lockt und über die Produktionen der einzelnen Bühnen informiert. In der Komödie Winterhuder Fährhaus, Hudtwalckerstraße 13, präsentiert Thorsten Laussch (Hausmeister Rudi) viel Musik mit dem Trio Bidla Buh (19.05, 21 Uhr), mit Hafennacht (20 + 22 Uhr) und Rainer Regel & Band (22.50 Uhr). Dazu gesellen sich „Die Zimtschnecken“ mit Swing (19.50 + 21.50 Uhr). Im Kleinen Saal zeigt das Theater Kontraste Ausschnitte aus seinen Produktionen „Mutti“ (19, 20, 21 Uhr) und „Die Firma dankt“ (22 + 23 Uhr).

Alma Hoppes Luspielhaus

Gleich nebenan in Alma Hoppes Luspielhaus, Ludolfstraße 53, wird von den Hausherren, dem Duo Alma Hoppe, Nils Loenicker und Jan-Peter Petersen, gemeinsam mit dem jungen Kabarettisten Marcel Kösling zu jeder vollen Stunde, 19-23 Uhr, „Kabarett satt“ geboten.

Hamburger Kammerspiele

In den Hamburger Kammerspielen, Hartungstraße 9-11, werden Ausschnitte aus den Produktionen des Hauses gezeigt: aus der Sommerkomödie „Tour de Farce“ (19 + 20.50 Uhr), dem Hamburg-Musical „Historicus“ (19.30 + 22.50 Uhr), dem erschütternden Solo „Place of Birth: Bergen-Belsen“ mit Peter Bause (20 Uhr), dem Musical „Auf alten Pfannen de luxe“ (21 Uhr) und dem neuen Zeitstück von Philipp Löhle „Schlaraffenland“ (21.50 Uhr). Eine halbe Stunde vor Mitternacht liest Jens Wawrczeck, Star der Hörbuch-Serie „Die drei ???“ Alfred Hitchcock: „Hitch und ich“. Um Mitternacht ist dann das Ohnsorg Theater mit seiner neuesten Produktion „Romeo un Julia“ zu Gast.

Kampnagel

Auf Kampnagel, Jarrestraße 20, dominieren in der Theaternacht Magie und Performance. Manuel Muerte führt in die Kunst der Hellseherei ein: „Jahrmarkt der Vernunft – Das Orakel von Delphi“ (19, 19.45, 20.50, 21.15 Uhr). Ab 22 Uhr rockt Boylinale, die ihren 20. Geburtstag feiern. Und nicht erst jetzt darf getanzt werden. Ab 19 Uhr läuft der Tanzmarathon, unterstützt von einem Choreografenteam, das synchrone Gruppentänze zu Popmusik einstudiert. Karten für die Hamburger Theaternacht kosten 17 Euro, 15 Euro im Vorverkauf. Sie berechtigen am 9. September zum Besuch aller an der Theaternacht beteiligten Theater und zur Fahrt mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln und den Shuttlebussen. 

Weitere Infos: Theaternacht Hamburg 2017 und Komödie Winterhuder Fährhaus und Alma Hoppes Luspielhaus und Hamburger Kammerspiele und Kampnagel
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige