„Ich mag Dich ein bisschen mehr als ursprünglich geplant“

Wann? 14.02.2016 18:00 Uhr

Wo? Unser Haus, Bilser Str. 14, 22297 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Unser Haus |

Lesung mit Musik zum Valentinstag


Sonntag, 14. Februar, 18 Uhr

Mit Regula Venske und David Huhn

Der Eintritt ist frei - und für einen kleinen Imbiss, ebenfalls „frei“, ist auch gesorgt.

Regula Venske liest am Valentinstag über den ganz normalen Wahnsinn, der sich Liebe nennt – und David Huhn spielt und singt dazu, über dasselbe unendliche Thema. „Ich mag Dich ein bißchen mehr als ursprünglich geplant“, sagte er, „denn die Liebe ist blind“, sagte sie.

Die Wirkung eines unbeschreiblichen Gefühls

Alles nicht schlimm. Oft jedenfalls. Ob mit Smartphone und Facebook oder mit handschriftlich schmachtenden Gedichten…: Die Wirkung dieses unbeschreiblichen Gefühls ist, gleich wie lang es dauert, eine ganz besondere Form von Ver-Rücktheit. Und die höchste Form des Glücks ist und bleibt nun mal ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit. Auch daran wollen wir am diesjährigen Valentinstag erinnern, aber auch an Zsa Zsa Gabor, die denschönen Satz geprägt hat: Es gehört viel Erfahrung dazu, wie eine Anfängerin zu küssen…

Regula Venske treibt Schubladendenker zur Verzweiflung

Regula Venske treibt Schubladendenker zur Verzweiflung: Sie ist Literaturwissenschaftlerin, Jugendbuch- und (Kriminal-)Romanautorin, Journalistin, Kritikerin, Glücksforscherin und vieles mehr. Sie schreibt für Erwachsene und manchmal auch für Kinder, sie holte den Oldenburger Jugendbuchpreis, den Deutschen Krimipreis, erhielt das Lessing-Stipendium des Hamburger Senats, räumte eine Vielzahl weiterer angesehener Literaturpreise ab – und ist seit 2013 Generalsekretärin des PEN, einem der wohl bekanntesten international agierenden Autorenverbände. Eine Rezensentin bezeichnete sie als „ein bisschen frivol, manchmal geradezu unverschämt, wenn nicht sogar absolut pietätlos“. Das ist, fanden wir, eine Empfehlung für den Valentinstag.... Denn die gefährlichsten Monster, das sind die Schmetterlinge im Bauch!

David Huhn macht Musik zum Träumen, Hinhören - und Tanzen

David Huhn spielt Gitarre, Bass und Geige, schreibt Lieder - und singt. Er macht moderne Musik mit (deutschen) Texten zum Träumen, Hinhören – und zum Tanzen. Der Hamburger, mittlerweile ein richtiger Musikprofi, hat schon mehrere CD aufgenommen und gilt als ein „Musiker mit sehr viel Potenzial“. – In seinem neuen Musikvideo tritt u.a. der Schauspieler Peter Lohmeyer auf, der in dem Song auch eine Sprechrolle übernommen hat.
http://www.bgfg.de/blog/
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige