2. Alsterdorfer Küchengespräch : Ich sehe was, was du nicht siehst! - Qualität und ihre Evaluation in Hamburger Kindertagesstätten

Anzeige
Hamburg: Alte Küche am Alsterdorfer Markt | Wie steht es um die Qualität in Hamburger Kindertagesstätten? Kommt der KiTa-TÜV und unter welchen Bedingungen? Welche Alternativen gibt es zur Qualitätsevaluation und -sicherung? Diese und weitere Fragen stellt CareFlex gemeinsam mit dem Bereich Bildung der Ev. Stiftung Alsterdorf,
der Fachschule für Heilerziehung sowie dem Werner-Otto-Institut beim 2. Alsterdorfer Küchengespräch:

„Ich sehe was, was du nicht siehst! - Qualität und ihre Evaluation in Hamburger Kindertagesstätten“.
27. Mai von 17 bis 20 Uhr
in der Alten Küche am Alsterdorfer Markt, Hamburg.



Das Fachforum richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus der Kindertagesbetreuung, Schüler, Studenten sowie alle interessierten Kolleginnen und Kollegen.

Die Veranstaltung beginnt mit einer kritischen Analyse aktueller Ergebnisse zur pädagogischen Qualität durch Prof. Ulrike Voigtsberger von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Dieter Vierkant aus der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration wird über die aktuellen Pläne der externen Evaluation der KiTa-Qualität in Hamburg berichten. Zudem stellt Gerlinde Gehl vom Diakonischen Werk Hamburg das „Evangelische Gütesiegel Kita“ vor. Anschließend wird auf dem Podium und gemeinsam mit dem Publikum diskutiert.

Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte bis zum 20. Mai über anmeldung@careflex.de an. Die Veranstaltung ist selbstverständlich kostenlos.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.careflex.de/careflex/aktuelles/
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige