Abriss von 330 Kleingärten in Barmbek - jetzt eine Einwendung schreiben

Anzeige
Hamburg: Barmbek | 2016 sollen die gesamten 330 Gärten zwischen S-Bahn Alte Wöhr und S-Bahn Rübenkamp abgerissen werden. Geplant sind 1.400 Wohnungen, teilweise 8-stöckig, und neue Kleingärten (warum lässt man an dieser Stelle nicht die alten Schrebergärten?). Wer das Gebiet kennt, weiß wie Grün es ist und von großen Bäumen durchzogen. Schließlich wächst es dort seit fast 100 Jahren. Vom 1.7.-15.8.2014 liegen nun die Baupläne im Bezirksamt aus und jede/r Hamburger/in kann eine Einwendung zu den Bauplänen schreiben. Wer seine kritische Meinung kundtun möchte, findet hier eine Hilfe: www.eden-fuer-jeden.de unter "Einwendungsgenerator" sind mögliche Argumente eingespeichert. In 5 Minuten kann damit die eigene Einwendung zusammengestellt werden.
Anzeige
Anzeige
5 Kommentare
1.241
Elke Noack aus Rahlstedt | 17.07.2014 | 10:19  
20
I. Tiehne aus Winterhude | 17.07.2014 | 15:53  
1.241
Elke Noack aus Rahlstedt | 18.07.2014 | 07:55  
20
I. Tiehne aus Winterhude | 21.07.2014 | 21:17  
1.241
Elke Noack aus Rahlstedt | 22.07.2014 | 06:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige