Bürgerforum: Leben und Wohnen im Alter

Wann? 31.10.2013 17:00 Uhr

Wo? Matthäuskirche zu Winterhude, Gottschedstraße, 22301 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Matthäuskirche zu Winterhude |

Winterhude bewegt sich

Das Quartier Winterhude zeichnet vieles aus. Engagierte Menschen, grüne Straßenzüge, Altbaucharme neben Neubau-Chic, tolle kulturelle Angebote und entspannt flanierende Menschen vor bunten Ladenzeilen, die das Stadtbild prägen. Einerseits. Andererseits ist auch das Winterhude: knapp 40.000 Menschen leben im Quartier. Davon wohnen zwei Drittel allein. Winterhude als eine Hochburg sogenannter Einpersonenhaushalte. Von ihnen wiederum sind mehr als 3400 BewohnerInnen 65 Jahre und älter. Und diese Zahl wird in den nächsten Jahren zunehmend steigen.
Für das Quartier und rund um das Thema „Alter“ wirft das eine Vielzahl von Fragen auf. Wie möchte ich im Alter leben, wie wohnen? Wie bleibe ich lange und selbstbestimmt in meinem vertrauten Umfeld? Was ist gut hier in Winterhude und was sollte besser sein? Unter dem Fokus der Aktivierung von Selbsthilfe und Nachbarschaft lädt das Goldbekhaus e.V., die Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst und Q8 – ein Projekt der Ev. Stiftung Alsterdorf zur Quartiersentwicklung – herzlich zu einem Bürgerforum ein:
Am 31. Oktober 2013,
um 17.00 Uhr,
in der Matthäuskirche.

Sagen Sie es weiter: wir freuen uns auf einen aktiven und spannenden Austausch mit Ihnen. Bei Bedarf organisieren wir einen Fahrdienst. Und brauchen Sie Gebärden- u./o. Schriftdolmetscher? Rufen Sie gerne an!
Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt.
Ansprechpartnerin
Miriam Krohn, Q8 Quartiere bewegen
Telefon 040.41 34 66 15
E-Mail m.krohn@q-acht.net
Weitere Infos www.q-acht.net
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige