„Wi mook dat!“: Hamburger engagieren sich

Wann? 31.05.2017

Wo? Dorotheenstraße 48, Dorotheenstraße 48, 22301 Hamburg DE
Anzeige
„Wi mook dat!“: Auch im September 2016 haben sich Hamburger Firmen sozial engagiert Archivfoto: wb
Hamburg: Dorotheenstraße 48 |

Sozialer Aktionstag von Hamburger Firmen findet am 14. September statt. Anmeldeschluss ist der 31. Mai. Kinderprojekte sind Nutznießer

Hamburg Engagement für eine gute Sache tut dem Einzelnen erwiesenermaßen gut und ist eine typisch hanseatische Tugend, die auch Hamburger Firmen gerne pflegen (das Wochenblatt berichtete). Es schweißt Kollegen zusammen, verhilft zu einem frischen Blick auf den Alltag, gibt jedem Beteiligten ein sinnstiftendes Gefühl und macht das Unternehmen als Arbeitgeber attraktiv. Die Initiative „Wi mook dat!“ bringt gemeinnützige Projekte aus dem gesamten Stadtgebiet mit Mitarbeiterteams aus Hamburger Unternehmen zusammen. Der soziale Aktionstag findet 2017 am 14. September bereits zum vierten Mal statt. Ab sofort können sich Unternehmen anmelden, Anmeldeschluss ist der 31. Mai.

Bislang 3.000 Arbeitsstunden gespendet

„In den bisherigen drei Jahren von ,Wi mook dat!‘ haben 490 Freiwillige aus 34 Firmen und Branchen knapp 3.000 Arbeitsstunden geleistet und für Materialien mehr als 26.000 Euro gespendet“, freuten sich die Initiatorinnen Claudia Seehusen und Anja Engelke. Im Fokus der Unterstützer stehen etwa die Arche Jenfeld, das SOS-Kinderdorf in Dulsberg, das Spielhaus in Horn, die Streuobstwiesen in Bramfeld, die Hilfe für Galloways, Schafe und Ziegen in Rahlstedt und in Wandsbek die Nisthilfen für Wildbienen im Botanischen Sondergarten. (wb)

Weitere Infos und Anmeldung: Initiative „Wi mook dat!“, Telefon 38 08 73 72

Lesen Sie auch: Hamburger Firmen zeigen soziales Engagement
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige