Bürgerschaftswahl in Hamburg

Anzeige
Unser Bürgermeister Olaf Scholz hat gesagt, das er nach der Wahl als erstes mit den Grünen Koalisationsgespräche führen will. Jetzt frage ich mich, worüber will er mit den Bremsklötzen der Politik reden ? vielleicht übers Wetter, denn er kann doch nicht ernsthaft glauben mit den Grünen über Politik und Wirtschaft sprechen zu können und sie als Partner ins Boot holen zu können.
Wir alle wissen doch das die Grünen mit ihren Aberwitzigen Forderungen nichts auf die Beine stellen können. Die "Gegen alles Partei " würde Hamburg voll ins Abseits befördern. Diese ewig Gestrigen, mit ihrem Gejammer nach einer Stadtbahn, und auch angeblich für bessere Luft in Hamburg ist. Sie sollten sich viellecht mal die Begründung zur Abschaffung der Stadtbahn von 1977 unter der Vorgangs Nr. 8/2300
durchlesen, die die Hamburger Bürgerschaft ( SPD ) zu verantworten hat.
1. Wirtschaftliche Gründe
2. Sie sei BESONDERS UMWELTBELASTEND, weil sie Staub aufwirbelt und Fahrdrahtabrieb verursache.
Und die Elbe, unser Wirtschaftmotor Nummer eins in Hamburg, würde zu einem Schlammrinnsal verkommen.
Na, dann mal los Herr Scholz.
Herzlichst Ihr
Wolfgang C. P. Wriedt
Anzeige
Anzeige
4 Kommentare
803
Erich Heeder aus Billstedt | 02.02.2015 | 16:42  
1.241
Elke Noack aus Rahlstedt | 03.02.2015 | 00:28  
803
Erich Heeder aus Billstedt | 03.02.2015 | 06:23  
312
Wolfgang C. P. Wriedt aus Winterhude | 03.02.2015 | 09:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige