Der Verein KIDS Hamburg e. V. begrüßt das Zustandekommen der Volksinitiative Gute Inklusion für Hamburgs SchülerInnen

Anzeige
Hamburg: KIDS Hamburg e. V. | Der Hamburger Senat hat in seiner Sitzung am 30. Mai festgestellt, dass die Volksinitiative Gute Inklusion offiziell zustande gekommen ist. Zuvor hatte die Volksinitiative am 3. Mai in der Hälfte der zur Verfügung stehenden Zeit mehr als doppelt so viel wie die 10.000 notwendigen Unterschriften bei der Senatskanzelei eingereicht.
KIDS Hamburg e. V. Kontakt- und Informationszentrum Down-Syndrom begrüßt das Zustandekommen der Volksinitiative. Viele Mitglieder, meist selbst Eltern eines Kindes mit einer Trisomie 21, hatten sich am Sammeln der Unterschriften beteiligt. Jetzt sind die Erwartungen groß, dass der Hamburger Senat sich schnellstmöglich mit den Anliegen beschäftigt und die notwendigen Schritte einleitet, um das gemeinsame Lernen langfristig besser auszustatten. Konkret geht es um mehr PädagogInnen, mehr Räume, barrierefreie Schulen sowie Angebote von Therapie und Pflege an Regelschulen.
Im Koalitionsvertrag hatten SPD und Bündnis 90/Die Grünen die Teilhabe aller an Bildung und Inklusion zu einem wichtigen Ziel mit Priorität in ihrer Bildungspolitik erklärt. Wir Eltern fordern die Hamburger Politiker auf, den Worten jetzt endlich Taten folgen zu lassen und die Forderungen der Vertreter der Volksinitiative und ihrer viele Unterstützer ernst zu nehmen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige