Weihnachten

Anzeige
Lieber Leser,
wieder einmal steht Weihnachten vor der Tür, daß Fest der vollen Taschen. Streß und Hektik sind vorprogrammiert und pünktlich zum Fest liegen die Nerven blank. Dann am Weihnachtsabend sitzen wir alle am festlich gedecktem Tisch und machen auf Harmonie. Der Nachwuchs starrt übellaunig und genervt auf´s Smartphon, es fehlt nur ein falsches Wort und man möchte die ganze Bagage am liebsten auf den Mond schiessen.
Was für eine Heuchelei.
Ich bin meinen Eltern heute noch Dankbar für schöne erlebte Weihnachten.
Viele Familien streiten sich schon vor Weihnachten über das eigentliche Weihnachtsfest.
Wenn sich jemand bei Ihnen zum Essen einladen will, sagen Sie ruhig mal " Nein ".
Wir haben für´s neue Jahr gute Vorsätze gefasst- vergessen Sie es, Sie werden sie genau so wenig halten, wie unsere Politiker ihre Versprechen.
In diesem Sinne, fröhliche Weihnachten
Ihr Wolfgang C. P. Wriedt
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
1.240
Elke Noack aus Rahlstedt | 12.12.2015 | 19:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige