20-jähriger in Parkhaus überrollt

Anzeige
Altstadt. Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes im Falle des Verkehrsunfalls in einem Parkhaus in der Innenstadt dauern an. Die 36-jährige Opel-Fahrerin übersah am Samstag den 20-jährigen beim Verlassen des Parkhauses.

Als die 36-jährige gemeinsam mit ihrer 12-jährigen Tochter gegen Nachmittag das Parkhaus in ihrem PKW über die rechtsdrehende Ausfahrt mit starkem Gefälle verlassen wollte, übersah sie dabei "den in ihrer Fahrtrichtung rechtsseitig stehenden oder liegenden Fußgänger", dies teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 20-jährige wurde von dem Fahrzeug "überrollt" und erlitt dabei diverse Frakturen. Er wurde daher stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Auch die Fahrerin und ihre Tochter erlitten einen Schock und mussten ärztlich betreut werden.

Die Schuld an dem Unfall liegt wohl bei dem 20-jährigen selbst,da er nach ersten Erkenntnissen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss gestanden haben soll, so die Polizei. (sah)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige