29-jähriger Niederländer am Flughafen festgenommen

Anzeige
Fuhlsbüttel. Am Hamburger Flughafen konnte am Freitagabend (16. August) ein 29-jähriger, per EU-Haftbefehl gesuchter, Niederländer festgenommen werden.

Bundespolizisten kontrollierten Reisende eines Flugzeuges aus der Türkei, als sie auf den Haftbefehl des Niederländers stießen. Nach eigenen Angaben wollte er zu seiner Familie nach Hamburg, von denen er jedoch weder eine Anschrift, noch eine Telefonnummer besaß. Mit dem Haftbefehl konfrontiert, konnte der 29-jährige zunächst den Vorwurf nicht verstehen, nach kurzer Bedenkzeit erinnerte er sich allerdings an eine körperliche Auseinanersetzung in den Niederlanden vor einigen Monaten.

Insgesamt werdem dem 29-jährigen Freiheitsberaubung, Bedrohung, Körperverletzung und unerlaubter Waffenbesitz vorgeworfen. Außerdem erwartet ihn eine Strafanzeige wegen gefälschter Papiere, die bei ihm gefunden wurden.
Er wurde dem Haftrichter vorgeführt und wird zeitnahe an die niederländischen Behörden übergeben. (sah)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige