41-jähriger sucht Geldbörse in den S-Bahngleisen

Anzeige
Hauptbahnhof. Ein 41-jähriger Triebfahrzeugführer beobachtete beim Einfahren einen 41- jährigen alkoholisierten Mann im Gleisbereich und veranlasste eine Schnellbremsung.

Dem 41-jährigen alkoholisierten Mann wurde vorab seine Geldbörse gestohlen. Zeugen berichteten ihm, dass der mutmaßliche Täter die Geldbörse in die S-Bahngleise geworfen hatte. Dauraufhin begab sich der Mann selbst in den Gleisbereich um diese zu suchen. Mitarbeiter der DB-Sicherheit, sowie Bundespolizisten waren umgehend vor Ort und führten den Beschuldigten sicher aus dem Gleisbereich. Nach einem Atemalkoholtest erhielten die Bundespolizisten einen Wert von 1,3 Proille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und der 41-jährige konnte das Revier wieder verlassen. Die Gleise mussten für den Einsatz rund 10 Minuten gesperrt werden. Die Hamburger Bundespolizei warnt vor leichtsinnigem Verhalten an Bahnanlagen. Der Aufenthalt in den Gleisen ist verboten und lebensgefährlich. (sah)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige