Zwei Haftbefehle für einen Reisenden

Anzeige
Fuhlsbüttel. Als ein 23-jähriger Deutscher heute Vormittag (19. August) am Hamburger Flughafen mit einer Maschine aus St. Petersburg ankam, eröffneten Budespolizisten ihm sofort zwei Haftbefehle.

Im Juni diesen Jahres wurde er wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis von der Staatsanwaltschaft Stade zur Festnahme ausgeschrieben und zu 1500 Euro Strafe verurteilt. Mit den damit verbundenen Kosten 1597 Euro. Auch von der Staatsanwaltschaft in Verden wurde er seit Juli diesen Jahres wegen unerlaubtem Anbau von Betäubungsmitteln gesucht. Er wurde zu 150 Euro Strafe verurteilt, mit den Damit verbundenen Kosten waren dies 217 Euro.

Insegsamt waren am Hamburger Flughafen also 1814 Euro fällig. Der 23-jährige hatte genug Bargeld dabei und konnte seine Reise fortsetzen. (sah)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige