Hamburg im WM-Fieber

Wann? 16.04.2017 bis 20.04.2017

Wo? Jarrestraße 20, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg DE
Anzeige
Sport- und Innensenator Andy Grote (v.l.) mit Nationalspielerin Maura Porrmann gegen Nationalspieler Minyoung Bai und Patrick Postel, Geschäftsführer des Hauptsponsors Silpion IT-Solutions GmbH vor dem Hamburger Rathaus Foto: Krause/wb
Hamburg: Jarrestraße 20 |

Tischfußball-Turnier startet am 12. April auf Kampnagel – 2000 Spiele an 120 Tischen

Von Olaf Jenjahn
Hamburg
Rund 1.000 Aktive aus 40 Nationen spielen ab dem 12. April um die Krone des Tischfußballs. Es werden insgesamt 25 Weltmeistertitel in fünf verschiedenen Disziplinen (Herren, Damen, Senioren Ü50, Junioren U18 und Rollstuhlfahrer) ausgespielt. Bis zum Sonntag werden 2000 Spiele auf 120 Tischen angepfiffen. Neben den favorisierten Spielern aus den USA, Belgien, Österreich sowie den Titelverteidigern aus Luxemburg (Herren) und Frankreich (Damen) rechnen sich auch deutsche Spieler einiges aus. Vor zwei Jahren erspielten sich die Aktiven des Gastgeberlandes fünf WM-Titel, drei zweite und sechs dritte Plätze. Jetzt möchte die 134 Spielerinnen und Spieler umfassende Mannschaft weitere Erfolge feiern. Zu den größten Hoffnungen am Tisch gehört die Hamburgerin Maura Porrmann, die im Einzel, Classic-Doppel und mit der Nationalmannschaft um den WM-Titel spielen will. „Das Ganze ist Ehre und Herausforderung zugleich für mich. An einem Spieltag muss alles stimmen. Eine Medaille zu gewinnen, wäre Wahnsinn, aber dafür muss die Leistung passen“, sagt die 26-Jährige.

Hochburg Hamburg


Hamburg ist nach der Premiere der Tischfußball-WM im Jahre 2006 bereits das zweite Mal Austragungsort der Weltmeisterschaften. Die Hansestadt ist eine echte Hochburg im Tischfußball. Der Landesverband ist mit gut 1.000 Spielerinnen und Spielern der mitgliederstärkste im Deutschen Tischfußball Bund (DTFB), das KIXX (Nobistor 38) ist mit 16 Tischen eine herausragende und moderne Spielstätte für die Hamburger Gemeinschaft. Doch auch als Firmensport erfreut sich das Tischkickern einer großen Beliebtheit. Der Silpion Kicker Cup ist das größte Turnier seiner Art, im Januar wurde hier mit 1.747 Spielern an 150 Kickertischen ein neuer Weltrekord aufgestellt. Die Silpion IT-Solutions GmbH unterstützt die WM 2017 als Hauptsponsor und damit auch die Weiterentwicklung dieses aufstrebenden Sports. Ziel des DTFB ist es, durch eine Mitgliedschaft beim Deutschen Olympischen Sport Bund (DOSB) als offizielle Sportart anerkannt zu werden. Hilfreich könnte dabei der Einsatz von Hamburgs Sport- und Innensenator Andy Grote sein, der als Schirmherr der WM agiert. Am Rande eines Termins am Hamburger Rathaus verriet Grote, dass er selber gern mal am Tisch steht und kickert. Grote freut sich, dass Hamburg eine Vorreiterrolle in Sachen Tischfußball in Deutschland einnimmt.

ITSF World Cup 2017: Gespielt wird vom 12. bis 15. April jeweils von 9 bis 23.30 Uhr, am 16. April von 9 bis 23 Uhr. Karten gibt es an der Tageskasse (Kampnagel, Jarrestraße 20) für 4 bis 12 Euro (Tagestickets). Mehr Infos: ITSF World Cup 2017

Lesen Sie auch: Tischkicker-WM: Den Titel im Blick
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige